#1

Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 26.06.2010 16:07
von Lelilitha (gelöscht)
avatar

Hallo,

seit ca. 2 Wochen kommt abends täglich eine Katze (oder Kater) zu uns. Mein Lebensgefährte hat anfangen sie zu füttern. Seit dem kommt sie regelmäßig.
Sie ist an beiden Ohren Tätoviert, leider können wir die Tätovierungen nicht erkennen. Alle versuche sind bis jetzt gescheitert.
Wir kennen uns leider auch überhaupt nicht mit Katzen aus, eher mit Frettchen. *g*
Was mir aber an der Katze aufgefallen ist, dass sie extrem schüchtern ist. Anfangs durften wir uns kaum bewegen, da ist sie schon weggerannt.
Sie scheint sehr scheu zu sein. Wenn ihr Futter alle ist (sie bekommt natürlich nicht viel, da sie wenn sie einen Besitzter hat auch dort fessen soll)
dann streichelt sie alles wie wild an. Die Tür, den Korb, die Heizung ect.. Ich denke mir dann immer das sie von der Tür kein Futter bekommen wird
und das ihr streicheln somit unnötig ist. Auch fängt sie dann manchmal klagen an zu miauen.
Sie scheint keinen Ohrmilbenbefall zu haben ( so wie ihn die frettchen oft haben) leider ist dies im dunkel auch nicht so gut zu erkennen. Sie kommt überwiegend erst
wenn die Sonne untergegangen ist. Ich bin mir nicht sicher ob sie hinten ein wenig eingefallen ist, da ich keinen vergleich mit anderen Katzen habe.
Bei Frettchen ist dies ein Zeichen, dass sie zu wenig fressen. Ihr Fell scheint aber nicht ungepflegt zu sein. Sie putz sich auch vor unserer Verandertür .
Sie zu streicheln ist schwierig. Das letzte mal hat sie mich andeutungsweise gebissen. Ich denke sie hat sich das streicheln nur kurz gefallen lassen weil
sie fressen haben wollte.
Kann uns jemand helfen? Oder uns Tipps geben wie wir es schaffen ihre Tätovierung zu lesen?
Wir kommen aus Dortmund Wambel, in der nähe von der Rippchenbraterei. Vllt. wohnt ja einer in der Nähe und hat lust sich die Katze anzuschauen.

Vielen Dank schon einmal im Vorraus

Maike und Arne

nach oben springen

#2

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 27.06.2010 19:19
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi ihr,

zunächst erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

Ihr könnt mal unter : Tiersuchdienst schauen, dort sind einige Suchmeldungen auch mit Bild, vielleicht entdeckt ihr dort die Katze, die von ihrem Besitzer vermißt gemeldet wurde.
Sonst könnte man mal schauen, ob das Tier gechippt und registriert ist. Aber dazu müßte man sie erstmal einfangen und zum TA bringen.
Hilfreich ist dann eine Katzenfalle, die ihr bei Arche im HQ gegen eine Pfandgebühr ausleihen könnt.

Ansonsten macht ihr es echt super. Sie bekommt dort regelmäßig ihr Futter, aber nur in der Menge, die ihr den Weg zu ihrem Besitzer noch schmackhaft macht.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#3

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 27.06.2010 19:59
von Lelilitha (gelöscht)
avatar

Hi,
hab schon mehrere vermissten Sites durchsucht. Die Katze ist dort nie aufgetaucht.
Gestern jedoch kam die Katze schon im hellen. Im rechten Ohr scheint sie die Tätowierung T05 zu haben.
Kann damit jmd. was anfangen?
Ist das vllt das sie aus dem Tierheim aus dem Jahre 05 ist?
Lg

nach oben springen

#4

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 21.07.2010 14:22
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo!
Wende dich mal ans nächste Tierheim, den nächsten Tierarzt oder http://www.tiernotruf.org

Diese Stellen können gegebenenfalls herausfinden, woher dein Kätzchen stammt.
Oft haben die Katzen in einem Ohr eine Tätowierung mit dem Kürzel des Arztes und einer laufenden Nummer und im anderen eine mit dem Jahr, in dem die Tätowierung gemacht wurde. Aber der Tierarzt wird es genauer wissen.

Viel Glück...
Conny

nach oben springen

#5

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 31.07.2010 21:10
von Lelilitha (gelöscht)
avatar

Erstmal danke für die Antwort.
Ich habe schon bei 2 Tierärzten angerufen.
Beide konnten mit der Tätowierung nichts anfangen.
Die Katze ist jetzt schon die ganze nacht und den halben morgen bei uns.
Ich habe überlegt sie einzufangen und zu einem Tierarzt zu bringen, denn ich glaube das die Katze auch gechipt ist.
Weitere einzelheiten aus der Tätowierung sind mir nicht möglich zu erkennen.
Weiß jmd. ob ich die Katze vorher als Pfundtier angeben muss?

nach oben springen

#6

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 30.09.2010 16:42
von Lelilitha (gelöscht)
avatar

Schönen guten Tag,
wir sind jetzt umgezogen. Nach langen hin und her was wir nun mit der zugelaufen Katze machen, haben wir sie
eingefangen und zum Tierarzt gebracht. einfach so da lassen wollte und konnte ich nicht. Beim Tierarzt wurde ihr die Tätowierung abgelesen.
Die nun auch ein wenig anderes ist als ich sie erkennen konnte. Bei tasso sagten sie mir, das die Bezitzerin aus Dülmen
unbekannt verzogen ist und sie, sie nicht auf ihrer angebenen Nummer mehr erreichen können und das es 1-2 Wochen dauern
kann bis sie eventuell neue Information vom Einwohnermeldeamt bekommen.
Nun ist die Katze in unseren Neuen Whg im Badezimmer vorerst. Nochmal einfangen hätte nicht geklappt.
Nun sind wir ein wenig ratlos was wir machen sollen. Wenn die Katze keinen Besitzer mehr hat würde wir sie auf jedenfall
liebend gerne behalten. Anderseits wäre natürlich das schönste für die Katze wenn sie an ihrem gewohnten Ort bleiben könnte.
Wisst ihr wie wir vllt mit der unbekannt verzogenen Bezistzerin schnellstmöglichst Kontakt aufnehmen können?

nach oben springen

#7

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 30.09.2010 16:59
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Servus!
Das Tier ist laut BGB eine Sache und die kann verloren gehen oder herrenlos werden. Herrenlos wird sie dann, wenn der Besitzer freiwillig das Eigentum an der Sache aufgibt. Verloren ist sie dann, wenn der Besitzer weiterhin den Herrschaftswillen an der Sache hat, jedoch nicht die Möglichkeit dazu, da sie unbekannten Aufenthaltes ist.

Wenn eine Sache herrenlos ist, kannst du problemlos das Eigentum an ihr erwerben, indem du sie aneignest. Bei Fundsachen, und als solche sehe ich deine Katze erstmal, ist es ein bißchen anders. Erstmal muss die Sache als Fundsache gemeldet werden, zuständig dafür Ordnungsamt. Nach dem Ablauf von sechs Monaten geht die Sache dann, dein Wille vorrausgesetzt, in dein Eigentum über, wenn der Verlierer nicht ermittelt werden kann oder das Eigentum an der Sache aufgibt.

Teil II der Ausführungen kommt später, muss jetzt los!


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
zuletzt bearbeitet 30.09.2010 17:00 | nach oben springen

#8

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 01.10.2010 18:15
von Lelilitha (gelöscht)
avatar

Danke für die schnelle Antwort.
Tasso sagte mir ich soll die Katze bei der Polizei als Fundtier melden.
Ich rief also bei der Polizei an. Hier : "Nein, dafür sind wir nicht zuständig, da müssen sie die Feuerwehr anrufen."
Also die Feuerwehr angerufen. Die verwies mich wieder zur Polizei.
Nochmals bei der Polizei angerufen. Wieder der gleiche Beamte. Der mir dann sagte, da müssen sie dann das Ordungsamt anrufen oder das Tierheim.
Hä ich dachte ich muss die Feuerwehr anrufen?
Naja, nicht weiter drüber nachgedacht und das Tierheim angerufen. Ist natürlich keiner rangegangen.
Also das Ordnungsamt angerufen. "Wie eine Katze als Fundtier melden?"
Eine nette Dame war es, aber weiter helfen konnte sie mir auch nicht. Sie verwies mich dann auf die Arche 90, also hier hin,
Und versuchte mich weiterzuleiten, aber bei der Arche 90 war auch gerade keine da.
So nun weiss ich wirklich nicht wo ich anrufen soll. Katze als Fundtier zu melden scheint sehr schwierig sein, obwohl ich jedesmal erwähnt habe ,
das wenn die Katze keinen Besitzter hat wir sie auch behalten wollen.
Ich möchte auf keinen Fall ein Eigentum unterschlagen.
Weiss also jmd. deffinitiv wo ichd ie Katze als Fundtier melden kann. Und auch die Telefonnummer?
Lg

nach oben springen

#9

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 01.10.2010 21:11
von vergisses (gelöscht)
avatar

Hallo,
schau doch mal hier nach :
http://www.tierschutzverzeichnis.de/
Ist wohl im Moment das grösste Verzeichnis für entlaufene und gefundene Haustiere !
Ausser Tasso natürlich .
Wenn ihr da auch noch eine Anzeige einsetzt müsste es doch ausreichen.
Und einfach mal beim Fundbüro der Stadt fragen, die müssen es genau wissen.

Da wurden ja schon Hunde und Senioren abgegeben.

nach oben springen

#10

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 02.10.2010 21:24
von alaypapü • Stamm User | 275 Beiträge

Hallo,

anbei zwei Email-Adressen vom Tierheim Dortmund bzw. dessen Leiter:

tierheim@dortmund.de
ktemme@stadtdo.de

Ich habe die Katze die ich seinerzeit in meinem Garten gefunden habe dort als Fundkatze gemeldet
und auch Rückmeldung von Herrn Temme erhalten.

LG


Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. ( Christian Morgenstern )

nach oben springen

#11

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 03.10.2010 13:17
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

@ Lucy
Nein, das reicht leider nicht, weil es eben keine staatliche Stelle ist!

@ Lelilitha
Zuständig ist das Ordnungsamt, hier Fundbüro https://www2.domap.de/web/guest/user/dep...t_33-2-fb0.htmlund Punkt! Wenn das OA nicht auf absehbare Zeit greifbar ist, dann wird's Sache der Polizei. Die Feuerwehr übernimmt den Transport ins Tierheim und das Tierheim übernimmt als sachkundige Stelle die Aufbewahrung des Tieres.

Ich weiß nicht, wo Du angerufen hast, aber vielleicht nimmst Du dir die Zeit, suchst die nächstgelegene Polizeidienststelle auf und schilderst dein Problem. Außerdem sagst du auch, dass Du das Tier in Eigenverwahrung nehmen würdest. Wenn man dich wieder wider Erwarten abwimmeln sollte, dann sagst du:"Herr/Frau X, unter diesen Umständen würde ich ganz gerne Selbstanzeige wegen des Verdachtes auf Fundunterschlagung, u. a. erstatten!"

Ach so, Teil II fehlt ja noch.
Außer dem Erwerb an der Fundsache hast du auch noch andere Rechte und Pflichten. Zu den Pflichten: Du musst dich um werterhaltenden Maßnahmen während der Zeit kümmern, d. h. du darfst z. B. ein Gemälde nicht im Regen stehen lassen oder dem Tier ein halbes Jahr lang das Futter verwehren. Auch großartige Änderungen, z. B. Kastration bei Rassetier darfst du nicht vornehmen. Wenn der Verlierer feststeht, hast du natürlich auch die Pflicht, diesem seinen Gegenstand wieder auszuhändigen.

Rechte: Neben dem Erwerb an der Sache sind das im Wesentlichen das oft zitierte Recht auf Finderlohn. Vergiss das, denn das lohnt sich echt erst bei hohem Sachwert. Ich meine es wären 5% des Wertes. Weiterhin hast du aber auch das Recht, dass die Fundsache erst gegen Zahlung deiner Aufwendungen ausgehändigt wird.

Lass dir also mal den Tagessatz vom Tierheim geben, nimm einen Bruchteil davon, bewahre die Rechnungen von Whiskas und Brekkies auf und bastel dir daraus einen Tagessatz zusammen.

Bei Rückfragen bitte PN, das Kind muss geschaukelt werden.


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#12

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 03.10.2010 13:33
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi Thomas,

Kastration ist aber möglich, wenn ein tierärztlicher Befund vorliegt und dieser Eingriff zur Gesunderhaltung des Tieres notwendig ist.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#13

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 03.10.2010 13:58
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Menno, Angie!

(deine) Gesunderhaltung = (meine) Werterhaltende Maßnahme ?! Trotzdem: Beim gekörten Zuchthengst wäre ich vorsichtig mit dem Zangeneinsatz!!


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#14

RE: Hilfe! Freiläufer oder verwilderte Katze?

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 03.10.2010 14:12
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi Thomas,

sorry, habe ich nicht gelesen. Grippeviren umnebeln meine grauen Zellen und trüben die Augen.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.