#1

Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 01:17
von Maggi (gelöscht)
avatar

Hallo,

ich möchte euch eine wirklich grausame, aber wirklich empfehlenswerte Dokumentation empfehlen. (Nachfolgender Auszug stammt von dem unten angegebenen Link)



In Antwort auf:
"Earthlings" ist eine Dokumentation in Spielfilmlänge über die absolute Abhängigkeit der Menschheit von Tieren (als Haustiere, Nahrung, Kleidung, zur Unterhaltung und in der wissenschaftlichen Forschung), veranschaulicht aber auch unsere Geringschätzung gegenüber diesen sog. "nicht-menschlichen Versorgern". Sprecher des Films ist der Oscar-nominierte Joaquin Phoenix ("Gladiator"), die Filmmusik schrieb der mit Platin ausgezeichnete Künstler Moby.

Der Film bietet detaillierte Einblicke in Tierhandlungen, Welpen-Fabriken und Tierheime sowie Massentierhaltungen, den Leder- und Pelzhandel, die Sport- und Unterhaltungsindustrie und schließlich den medizinischen und wissenschaftlichen Beruf. "Earthlings" verwendet versteckte Kameras und vorher nicht gezeigtes Filmmaterial, um die täglichen Praktiken einiger der größten Industrien der Welt aufzuzeichnen, deren aller Profit vollständig auf Tieren beruht. Kraftvoll, informativ und zum Nachdenken anregend, ist "Earthlings" mit Abstand die umfassendste jemals produzierte Dokumentation zum Verhältnis zwischen Natur, Tieren und menschlichen Wirtschaftsinteressen. Es existieren viele würdige Tierrechtsfilme, aber dieser Film geht über das Bisherige hinaus. "Earthlings" schreit danach, gesehen zu werden. Höchst empfehlenswert!


Wie oben erwähnt, sind die dort gezeigten Bilder einfach nur grausam und erschütternd. Gerade am Anfang musste ich an die ganzen Hunde in Polen denken, und die Bilder und Emotionen kamen wieder hoch. Während der ganzen Doku liefen, nein, rannten mir die Tränen mein Gesicht runter und ich fühlte mich einfach nur elendig und hab mich für uns Menschen derartig geschämt, dass ich am Liebsten im Boden versunken wäre.

DIe dort gezeigten Tatsachen sind wirklich furchtbar, nicht in Worte zu fassen, aber schaut nicht weg! Ich musste mich an mehreren Stellen zwingen, den Film laufen zu lassen, denn am liebsten hätte ich ihn nach den ersten paar Minuten wieder abgeschaltet, aber ich fühle mich den Tieren verpflichtet, mir ins Bewusstsein zu rufen, was sie für uns durchleben müssen.

http://veg-tv.info/Earthlings

Ganz, ganz viele Grüße, bleibt tapfer!

nach oben springen

#2

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 06:45
von Brigitte • Stamm User | 70 Beiträge

Ich weiß nicht was das bringen soll seine Seele mit diesen Dingen zu vergiften, wenn ich nicht in der Lage bin irgend etwas daran zu ändern.

Das gilt für alle grausamen Beiträge, die ich hier oft lese. Ich mag manchmal nicht mehr hier reinschauen.

Dafür lese ich kaum was, wie es mit Wehjerowa weitergeht und was da wirklich passiert. Warum wird nicht mal mehr über positive Dinge geschrieben, die man bisher erreichen konnte????

Geschichten über Tiere die man retten konnte und das neue Zuhause, was sie gefunden haben.

Wer im Dreck sucht, wird auch Dreck finden.

Brigitte

nach oben springen

#3

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 11:07
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hallo Brigitte,

wir leben nun mal nicht in einer rosaroten Welt. Und die Augen davor verschließen, wie mit anderen Lebewesen umgegangen wird, ist nicht der richtige Weg. Auch, wenn wir nicht die ganze Welt verändern können. Aber jeder einzelne kann mithelfen. Durch Wegsehen und Ignoranz ist noch nie jemanden geholfen oder etwas verändert worden.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#4

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 14:07
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo @all !!!
Es gibt nun mal viel Elend auf dieser Welt,
man kann nicht immer nur den Kopf in den Sand stecken!
Deshalb, sollte sich jeder diesen Film vielleicht anschauen, dass jedem eins klar wird..
....das ist die traurige Realität, grausam und doch wahr.
Menschen sind nun mal Egoistisch und denken nur an ihren Profit.

Traurige Grüße, trustmaster01

nach oben springen

#5

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 18:18
von Maggi (gelöscht)
avatar

Hey,

In Antwort auf:
Ich weiß nicht was das bringen soll seine Seele mit diesen Dingen zu vergiften, wenn ich nicht in der Lage bin irgend etwas daran zu ändern.


Klar, wenn alle so denken würden, dann muss man ja auch keinen Tierschutz betreiben, denn man kann ja eh nix ändern...
Wenn jeder diesen Film mal sehen und etwas über seine Gewohnheiten, ob nun Kleidung, Essen oder auch Unterhaltung, mal nachdenken würde, dann könnte man vielen Tieren das Leid ersparen.
Ich finde, man muss diese Doku weiter in die Welt hinaustragen, damit ALLE sie sehen und sich mal Gedanken machen. Wie du schon sagtest, einer allein reicht nciht, aber in der Gruppe sind wir stark!

Über Wejherowo kann man vieles nachlesen, hier im Forum oder auch auf Karens HP. Ich hab auch eine HP in die Welt gerufen, auf der ich berichte: http://www.auslandstierschutz.de.tl (muss aber dringend aktualisiert werden). Seit gestern Abend ist irgendwie bei Karen auf der HP ein Fehler, die Berichte seit dem 13.03. sind weg. Ich hoffe, die kommen wieder rein.

LG!

nach oben springen

#6

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 19:42
von anne (gelöscht)
avatar

Hallo,
1.Schau Dir die Videos an und wenn du mehr wissen möchtest, frag doch einfach...
2. sprechen wir wären ständig im HQ darüber....

Dafür lese ich kaum was, wie es mit Wehjerowa weitergeht und was da wirklich passiert. Warum wird nicht mal mehr über positive Dinge geschrieben, die man bisher erreichen konnte????

3. Schau unter Glücklich vermittelt.....
Geschichten über Tiere die man retten konnte und das neue Zuhause, was sie gefunden haben.

4. sind mir in deinen Beiträgen zum Tierschutz und Wejherowa sehr aufgefallen , auf der einen Seite Lobst du den Tierschutz und auf der anderen Seite schmetterst du ihn nieder.....

LG Anne

nach oben springen

#7

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 20:50
von Brigitte • Stamm User | 70 Beiträge
Ich denke es ist den Tieren mehr damit geholfen, wenn wir sie nicht mehr essen und vor allem kein billiges Fleisch kaufen. Da wo wenig Bedarf ist, lohnt es sich nicht Tiere so zu halten.

Sobald der Grill wieder angeschmissen wird, wird es noch schlimmer. Da fängt für mich der Tierschutz schon an und nicht, mir grausame Filme anzusehen.

Oder lieber ein Ei weniger essen, dafür aber von Bio Haltung. Es liegt auch an unserem Kaufverhalten, was produziert wird und wie.Damit esd unseren Tieren gut geht, muß sich erst einmal unser Bewußtsein verändern. Damit meine ich die gesamte Menschheit. Leider.

Zum Tierschutz gehört auch der Verstand und nicht nur das Herz. Ich habe selbst für Wehjerowa Spender mobilisiert, wobei ich der Meinung bin, daß man ein so großes Projekt von Anfang bis Ende als gutes Beispiel durchziehen sollte, alle zusammen.

Brigitte
zuletzt bearbeitet 03.04.2008 20:53 | nach oben springen

#8

RE: Dokumentation: Earthlings

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.04.2008 21:30
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo Brigitte,

so wie du das jetzt geschrieben hast, ist es einleuchtend!!
Jetzt kann ich auch verstehen, was du gemeint hast.
Natürlich sollten bzw. müssten wir unseren Konsum an Fleisch reduzieren,
aber dann müsste auch das Bio Fleisch dementsprechend für einige Leute die sich das nicht leisten können günstiger werden.
Diesen link hier rein zu setzen von Maggi war gar nicht so schlecht….
…...nur so kann Tierschutz funktionieren…..in dem man darüber spricht!!!
LG trustmaster01
Conny

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.