#1

Hunde- und Katzenfutter

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 03.09.2008 22:04
von ekiam (gelöscht)
avatar
@ all

habe noch ein paar rezepte in einem anden forum gesehen:

Hundekekse und leckerli selber machen:

Rinderleber abkochen, in kleine Stücke schneiden, und dann im Backofen trocknen, für ca. 1 1/2 bis 2 Stunden, bis sie ganz durchgetrocknet und -gehärtet sind!


1. Bellos goldener Käsetraum:

Ein herlich elastischer Teig für goldene gesprenkelte, weiche Leckerbissen.

Zutaten für ca. 60 Stück: 750 ml Weizenvollkornmehl; 2 TL Knoblauchpulver; 125 ml Pflanzenöl; 250 ml Reibkäse; 1 ei; 250 ml Milch.

Bei 200°C ca. 25 min. backen.

2.Käseplätzchen:

Zutaten: 100g geriebener Emmentaler; 150g Butter; 200g Mehl; 1 zerdrückte Knoblauchzehe; 1/4 TL Salz; 2 Eiweiß; Sesam nach Belieben.

Alles mit einander verkneten, außer das Eiweiß und dem Sesam, das kommt am ende drauf gestrichen.

Bei 190°C ca. 20 min. backen.

Quark-Leckerlies:

ZUTATEN:

150g Quark, 6 Esslöffel Milch

6 Esslöffel Sonnenblumenöl (oder Distelöl etc.)

1 Eigelb, 200g Hundeflocken


ZUBEREITUNG:

Zutaten gut mischen und zu kleinen Kugeln formen. Auf einem Backblech ca. 30 Minuten bei 200 C° schön kross backen.

Als Geschmacksvariante kann auch Käse, Honig, Schinken oder Hüttenkäse dazu gegeben werden


Kräftiger Keks mit Fleischgeschmack:

ZUTATEN:

500g mageres Rinderhackfleisch, 2 Eier, 750 ml Weizenmehl, Type 405

250 ml Köllnflocken, 250 ml Wasser

ZUBEREITUNG:
1.) Rinderhackfleisch und Eier in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine gründlich durchmengen und beiseite stellen.

2.) In einer großen Rührschüssel Mehl und Köllnflocken mischen. Die Fleischmischung nach und nach mit den Händen einarbeiten, bis alles gut vermengt ist.

3.) Wasser hinzufügen und unterrühren, so daß ein klebriger Teig entsteht.

4.) Den Teig in zwei Kugeln teilen, damit er sich leichter verarbeiten läßt.

5.) Jede Teigkugel etwa 2 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und bei Bedarf Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt. (Damit es leichter geht, bestäuben sie dabei auch Ihre Hände und den Teig mit etwas Mehl.)

6.) Den Teig bis auf 6 bis 12 mm Stärke ausrollen.

7.) Mit dem Messer längliche Knochen ausschneiden oder runde Formen, bzw Sterne mit einer Ausstechform oder einem Trinkglas ausstechen und danach auf ein leicht gefettetes Backblech legen.

8.) Die Kekse bei 180° C ca. 1 Stunde backen.

9.) Das fertige Gebäck auf einem Rost vollständig auskühlen lassen. In einem Gefäß mit nicht absolut fest schließendem Deckel lagern. (Keksdose aus Weißblech, Glas oder Keramikdose) Sie halten sich dann ca. 2-3 Wochen.



glg ekiam
zuletzt bearbeitet 03.09.2008 22:09 | nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.