#1

Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 30.10.2008 20:52
von Shiva (gelöscht)
avatar

Hallo,

vielleicht kann mir hier im Forum jemand gute Tipps geben, wie man einen Hund am besten mit einem Neuankömmling (einem Welpen) aneinander gewöhnen kann bzw. was man hierbei unbedingt beachten muss.

Wir haben einen 3jährigen Rüden und wollen gerne einen kleinen Welpen als Zweithund mit aufnehmen. Wir haben unseren Hund damals als Welpe bekommen und er war es von Anfang an gewöhnt, draußen in den Feldern ohne Leine zu laufen. Auf diese Weise hat er den Umgang mit anderen Hunden (auch mit größeren) gelernt und es hat nie Probleme gegeben. Er kam mit allen Hunden super aus. Leider hat unser Hund dann doch irgendwann schlechte Erfahrungen gemacht und wurde innerhalb kürzester Zeit zweimal von größeren Hunden angefallen und gebissen. Seitdem ist er ziemlich verängstigt und traut sich bei Dunkelheit kaum noch aus dem Haus. Bei großen Hunderassen reagiert er teilweise aggressiv, was wohl auf seine Angst zurückzuführen ist. Uns wurde nun geraten, einen Zweithund dazu zu nehmen, damit er seine Angst ein wenig ablegen kann, wenn er noch einen Artgenossen bei sich hat, dem er vertraut und mit dem er sich gut versteht.

Was muss man nun beachten, wenn der kleine Welpe quasi in das Revier des bereits vorhandenen Hundes kommt. Wer hat Erfahrungen damit gemacht? Welche Vorkehrungen sollten vor der Ankunft des kleinen Welpen getroffen werden und wie gewöhnt man die beiden aneinander?

Es wäre echt Klasse, wenn uns jemand Ratschläge geben und über seine Erfahrungen schreiben könnte.

Vielen Dank schonmal im voraus.

Gruß Shiva

nach oben springen

#2

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 31.10.2008 08:50
von Angie (gelöscht)
avatar

Hallo Shiva,

mein Tip für Euch: holt den/die Kleine(n)zwischendurch für ein paar Stunden zu Euch. Lasst die beiden auf neutralem Boden zusammen kommen und sich kennen lernen. Dann erst mit in die Wohnung nehmen. Mit beiden gemeinsam spielen und dem Kleinen seinen Platz zum schlafen schon mal zeigen, damit es ihm nachher nicht unbekannt ist. Dies solltet ihr mehrere Male machen, bevor "Kleines" zu Euch kommt. So haben wir das gemacht. Und bitte darauf achten, dass der ältere Hund nicht vernachlässigt wird, weil der "Kleine" gern verhätschelt wird. Mit dem älteren auch zukünftig mal "alleine" was unternehmen.
Wünsche Euch viel Glück.
LG
Anja

nach oben springen

#3

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 31.10.2008 20:46
von Shiva (gelöscht)
avatar

Hallo Angie,

vielen Dank für den super Tipp. Wir haben für die Kleine bereits ein eigenes Hundebettchen gekauft, das dann auch nur ihr gehört. Ist es vielleicht auch besser, wenn wir zunächst das Spielzeug von dem älteren Hund erst einmal weglegen? Beide bekommen natürlich auch ihre eigenen Fressnäpfe. Ist es besser, wenn man die beiden zunächst getrennt füttert?

Gruß Shiva

nach oben springen

#4

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 31.10.2008 22:44
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar

Es wird am anfang sowieso so sein das dein hund dem Welpen zeigt wer das sagen hat!Am besten man geht erst mit beiden zusammen sparzieren und dann zusammen in die Wohnung.

Ich weiß ja nicht wie Futterneidisch dein hund ist.

Bei unseren Pflegehunde war es immer sodass alle im gleichen raum ihre Futternäpfe hatten.

nach oben springen

#5

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 01.11.2008 16:15
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Hallo Shiva!

Wenn mir unsere Hunde eines gezeigt haben, dann Folgendes: Versuche nie zu bestimmen, welcher Gegenstand für welches Tier ist! Als unser Dicker noch da war (Hovawart-Mix) und ich für ihn und den Terrier (Modell "Fußhupe") Kauknochen gekauft habe, hat es ungefähr fünf Minuten gedauert. Danach hatte der Dicke den kleinen Kauknochen quasi "weggeatmet" und der Terrier verteidigte knurrend den großen Knochen, weil kauen konnte er darauf wegen der Größe nicht! Beim Körbchen war es so ähnlich, also lege dich da besser noch nicht fest: Vielleicht liegt der andere darin, vielleicht gar keiner, vielleicht auch beide.. (Nachdem der Dicke dann gegangen ist, wurden die Karten übrigens wieder neu gemischt. Und danach wieder...)

Beim Futter achte ich da schon drauf, dass zwischen beiden auch eine "räumliche Trennung" da ist. Der eine hat seinen Freßnapf an der einen Ecke des Raumes, der andere an der anderen. Ansonsten gibt es Theater und das muss nicht sein. Ein gewisser Futterneid war/ist nämlich bei meinen immer da, so können beide in Ruhe und streßfrei futtern.

Ja, und dann plane ich bei allen auch "Einzelaktivitäten" ein. Sprich: Nur "ein" Hund! Das ist wichtig, zum einen gibt's sonst immer Geheule, wenn man wirklich mal mit einem irgendwo hin "muss", z. B. Tierarzt. Zum anderen beugst du damit einer gewissen "Eigendynamik" vor, nämlich dass die beiden ihr eigenes Ding machen und du außen vor bist.

Was den Umgang zwischen den beiden angeht, mache dir mal keine Sorgen: Wenn der große entsprechend sozialisiert ist, wird dem Welpen nichts passieren. Vielleicht schaust du vorher nochmal beim kompletten Wurf genauer hin, was die Welpen beim Spiel und bei der Erziehung durch die Mutter so alles wegstecken: Dann ist man nämlich nicht ganz so übervorsichtig und sensibel, wenn der Fellknödel durch das erwachsene Tier beim Spiel mal zurechtgewiesen wird oder quer über die Fliesen rutscht. Anschließend sind beide dann doch wieder die besten Freunde..




Angefügte Bilder:
DSCF1429.JPG

LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#6

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 01.11.2008 18:15
von Shiva (gelöscht)
avatar

Hallo Dimpfelmoser,

danke für deine Tipps und für das schöne Foto. Ich würde mir wünschen, dass meine beiden in Zukunft auch so super miteinander klar kommen, wie deine beiden. Manchmal sagt ein Foto ja doch mehr als 1000 Worte! Ich werde mal berichten, wie es mit meinen beiden geklappt hat und werde dann auch mal Fotos hier einstellen. Nächstes Wochenende ist es dann endlich soweit, wenn alles klappt. Unser Boomer ist Gott sei Dank sozialisiert und kommt sogar prima mit unseren Katzen klar. Manchmal kuscheln sie sogar auch miteinander, was ich mir früher auch nie hätte vorstellen können.

Ich finde es super, dass man hier die Möglichkeit hat, mit anderen in Kontakt zu treten und von deren Erfahrungen auch etwas zu lernen. Für jeden weiteren Tipp wäre ich sehr dankbar.

Gruß Shiva

nach oben springen

#7

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 01.11.2008 18:27
von Shiva (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt schon soviel von unserem Boomer erzählt habe, hier mal ein paar Fotos von ihm und seinen Katzenfreunden, damit man einmal sehen kann, wie gut manchmal Hund und Katze zusammen leben können.

Auf einem Foto kann man Boomer als Welpe sehen.

Gruß Shiva

Angefügte Bilder:
Bild 023.jpg
Bild 027.jpg
Bild 069.jpg
Bild8.jpg
3.jpg
nach oben springen

#8

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 01.11.2008 18:35
von anne (gelöscht)
avatar

Hallo Shiva,

man macht sich immer ganz schön den Kopf , was ja auch ok ist. Bei mir ist es so als Pflegestelle kannst du das nicht Ausprobieren ob es klappt oder nicht. Ich kann Dir sagen, hier war schon alles in Pflege große , kleine, alte und junge Tiere, Hunde und Katzen.
Beste Beispiel ich habe 2 eigene Perser 3 und 13 J. eine 13 J. alte kl. Hündin und seit über eine Woche eine kleine 10 Mon.alte Katzenlady die hier nur Fauchend durch die Bude maschierte,dann einen Jaddhund für ne Woche von einer Freundin Jagdtrieb hoch drei. Was meinste wie lange die gebraucht haben um sich hier einig zu werden? 2 Tage Lady schläft mit Gismo in einem Körbchen, Jagdhund macht einen gr. Bogen um Lady, liegt mit Paule 13J. auf der Couch, Hündin hat mit gar keinem irgend welche Probleme aber alles frießt aus einem Napf.

nach oben springen

#9

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 02.11.2008 22:42
von danzare2008 (gelöscht)
avatar

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie Anne.
Ich habe oft gar keine Chance um zu überlegen, ob es passt oder nicht. Auf einmal zieht ein neues Tier bei mir ein...
Und bei mir leben Tiere zusammen, die sich eigentlich gegenseitig fressen würden.

Ich finde es wichtig, dass die Tiere ihren Platz in der Rangordnung finden.
Diese halte ich dann z.B. beim füttern oder sauber machen ein. So weiß jeder wann er an der Reihe ist und wartet ganz brav und artig.
Ich lebe mit Tieren zusammen, die sich eigentlich gegenseitig fressen würden, aber hier vertragen sie sich.
Der schlimmste Fall bis jetzt war, dass sich die zwei Katzen 8 Jahre lang ignoriert haben.

Kleiner Auszug von heute:
Am Mittwoch ist hier ein Mini-Kaninchen eingezogen ohne dass ich überlegen konnte. Freitag hat es bereits meine Katze Nora geputzt.
Heute hat es Nora mit seinen Bocksprüngen von der Couch gejagt und war ganz traurig darüber. Es wollte nur spielen, aber Nora halt schlafen.
Später hat Nori dann genau aufgepasst als ich das 14 cm große Bartagamen-Baby gefüttert habe. Auch das Baby hat sich nicht an der schnüffelnden Nase der Katze gestört.
Und meine andere Katze meinte ihren Kopf ins Terrarium der Schlange stecken zu müssen als ich darin rumwurschtelte.



nach oben springen

#10

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 21.11.2008 23:38
von Shiva (gelöscht)
avatar

Hallo,

die Eingewöhnung hat super geklappt. Wir sind so froh, dass die beiden sich verstehen. Die beiden schlafen sogar zusammen in einem Bett. Boomer hat seinen Beschützerinstinkt entdeckt. Wenn die beiden draußen unterwegs sind und ein anderer Hund die Kleine beschnüffelt, passt er total auf, dass ihr keiner was tut. Manchmal ist er dabei allerdings ein wenig übereifrig und fängt an zu beißen. Da die kleine Maus alles andere als scheu, schüchtern und zurückhaltend ist und sozusagen so richtig Feuer im Hintern hat, muss man natürlich gerade jetzt in der Anfangsphase gut auf sie aufpassen. Sie ist ständig unterwegs und treibt ihr Unwesen sowohl in ihrer eigenen Wohnung als auch woanders. Sie ist absolut neugierig und will mit allem spielen, was ihr in den Weg kommt. Manchmal ist es dem Boomer oder den mit ihr lebenden Katzen ein wenig zu viel. Dann zeigt Boomer ihr die Grenzen oder sie bekommt auch schon einmal einen kleinen Hieb von den Katzen. Aber all das stört die Kleine überhaupt nicht. Sie ist halt ein Energiebündel im warsten Sinne des Wortes und gönnt sich und anderen keine ruhige Minute. Wenn sie dann mal schläft, dann aber auch wirklich nur vor Erschöpfung. Aber es macht auch einen Riesenspass mit ihr. Sie hält eben alle so richtig auf Trab. Da es jetzt sehr kalt geworden ist und die Kleine ein paar Hautprobleme und dadurch kahle Stellen hat, hat sie einen nagelneuen Wollpullover für Welpen bekommen, den sie jetzt immer ganz stolz trägt. Ansonsten kann man nur sagen, man sollte sich tatsächlich nicht einmischen, wenn es mal zu Rangeleien kommen sollte. Die Tiere untereinander regeln ihr Zusammenleben und die Rangordnung von ganz alleine. Die kleine Dina läuft sogar ohne Leine draußen herum und auch das klappt absolut klasse. Sie läuft nicht weg und guckt immer, wo ihr großer Bruder Boomer ist. Hier sind ein paar Fotos von unseren Mäusen.

Angefügte Bilder:
Bild 41.jpg
Bild 49.jpg
Bild 29.jpg
Bild 30.jpg
nach oben springen

#11

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 22.11.2008 10:49
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Na siehste...
Wenn ich mir die Bilder so anschaue, waren alle Sorgen umsonst, oder??
Sieht auf jeden Fall drollig aus, der Knödel!

Aber jetzt erzähl mal ein bißchen mehr: Weiß man schon, was es werden könnte? Wie alt ist der Furz?


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#12

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 22.11.2008 17:54
von Shiva (gelöscht)
avatar

Hallo,

die kleine Maus wird Morgen 11 Wochen alt. Was aus ihr mal wird wenn sie groß ist, wissen wir noch nicht - sie ist also ein kleines Überraschungsei . Sie wird aber wohl nicht ganz so groß werden. Die Mutter ist ein relativ kleiner schwarzer Mischling mit glattem Fell (Rasse ebenfalls unbekannt). Sie stammt auch Polen. Der Vater ist unbekannt. Sie hat noch 3 Geschwisterchen, die alle ein wenig größer und stabiler sind als Dina. Bei denen könnte der Vater lt. Tierarzt evtl. ein Labrador sein. Aber uns ist das letztendlich auch völlig egal. Wir schauen mal, wie sich die Kleine so entwickelt. Übrigens futtert die Kleine nur noch widerwillig ihr Welpenfutter. Das Futter von Boomer und das Katzenfutter schmecken ihr viiiiieeeel besser. Ist aber nicht gut für sie, wenn sie dauernd Katzenfutter klaut. Wie schon gesagt, man muss immer auf sie aufpassen, was sie als nächstes wieder so anstellt. Sie liebt es übrigens auch, wenn sie ein Häufchen im Katzenklo findet. Das trägt sie dann voller Stolz in der Wohnung spazieren. Also - ab jetzt noch öfter das Katzenklo saubermachen.

Shiva

nach oben springen

#13

RE: Wie gewöhne ich meinen Hund an einen neuen Welpen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 23.11.2008 19:27
von danzare2008 (gelöscht)
avatar

Alle Sorgen umsonst gewesen.

Viel Spaß mit dem kleinen Racker

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.