#1

Hoffnung keimt auf

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 19.10.2009 22:55
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

in den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP zur 17. Wahlperiode (die
konstituierende Sitzung des Landtages findet am 27.10.2009 statt) wurden
folgende Regelungen zum Thema Tierschutz im Koalitionsvertrag vereinbart:

'CDU und FDP sehen sich dem Tierschutz besonders verpflichtet. Zur Verbesserung des Tierschutzes werden die bestehenden Rechtsgrundlagen evaluiert und ggf. angepasst. CDU und FDP wollen die Bürgerinnen und Bürger vor verantwortungslosen Hundehaltern schützen. Die Rasseliste hat sich dafür als nicht geeignet erwiesen und wird daher im Gefahrhundegesetz abgeschafft. CDU und FDP setzen sich dafür ein, dass die Zahl der Tierversuche das notwendige Maß nicht überschreitet. Wir werden uns für ein Haltungsverbot von Wildtieren in Zirkusbetrieben einsetzen.'

Hinweis:
Der Koalitionsvertrag kann bereits abgerufen werden unter:
http://www.fdp-sh.de/files/3256/Koalitionsvertrag.pdf



Mit freundlichen Grüßen

Dominik Völk
wiss. Referent der FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag
für Gesundheit, Arbeit, Soziales, Pflege, Bildung und Kultur

Tel.: 0431/988-1489, Fax: 0431/988-1543
mail: dominik.voelk(at)fdp.ltsh.de

Postanschrift:
Schleswig-Holsteinischer Landtag
FDP-Landtagsfraktion
Landeshaus
Postfach 7121
24171 Kiel

Besucheradresse:
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel
II. OG.


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#2

RE: Hoffnung keimt auf

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 20.10.2009 02:06
von vergisses (gelöscht)
avatar

Kuckst du ! Und das schon bei den Koalitions-Verhandlungen ?
Scheint sich wirklich mal was zu bewegen !
Wer weiß warum. Vielleicht hat da ja selber jemand einen "Kampfhund".

Hoffentlich geht es in dem Sinne weiter im Tierschutz !!!

nach oben springen

#3

RE: Hoffnung keimt auf

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 20.10.2009 10:17
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi,

als damals diese unsinnigen Gesetze erlassen wurden, hatten sich einige Hundehalter zusammen geschlossen und in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Demos ausgerichtet.( Da gab es mal eine Demo, da sind weit über 10.000 Hundehalter zusammen gekommen, war gigantisch). Irgendwann stieß auch mal ein Stefan Grüll (FDP) zu diesen Demos und bekannte sich öffentlich gegen diesen Schwachsinn.
Er war auf vielen Veranstaltungen in diversen Städten dabei. (vielleicht nicht, weil er diese Hunderassen so liebt. Wohl eher, weil er sich Wählerstimmen davon versprach. Wer weiß das schon. Zumindest machte er sich die Mühe Mails sehr ausführlich und vor allem selbst zu beantworten.)
Er versprach damals, sich bei der FDP für die Abschaffung dieser Rassegesetze stark zu machen. Es gab da auch noch eine weitere Parteigenossin (keine Ahnung mehr wer das noch war)
Nun ist Stefan Grüll ja schon etliche Jahre nicht mehr bei der FDP.

Möglich, dass durch diese Aktion vielleicht ein Denkanstoß ins Rollen kam.
Wie auch immer, ich glaub erst dran, wenn dieser Schwachsinn wirklich komplett vom Tisch ist, dass da was passiert.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.