#1

Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.12.2009 21:27
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi ihr,

leider habe ich es gestern nicht geschafft, meine priv. E- Mails abzurufen und habe es gerade erst abrufen können.
Ich kopiere euch mal den Notruf hier rein:

Neues von ZERGportal
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dringender Notfall mitten in Deutschland. Mal wieder sind wir bitter enttäuscht über die Unbarmherzigkeit unserer Mitmenschen.

Es wird dringend ein warmer Gnadenbrotplatz gesucht, damit dieser Hundeopa in Würde sterben kann, wenn seine Zeit bekommen ist.

'Dicker' wurde mit seinen 15 Jahren ins Tierheim gebracht. Er lebte zuletzt nur noch auf dem Balkon seiner Besitzer, weil er im Alter seinen Urin nicht mehr so lange halten konnte. Letztendlich musste er das Feld gänzlich räumen. Das aufnehmende Tierheim hält ihn aufgrund seines Alters und Zustandes für nicht mehr vermittlungsfähig und im Zwinger sollte er nicht sterben. Der Einschläferungstermin stand schon fest und ist auf unser Drängen hin verschoben worden.

Das ist der Bericht meiner Kollegin, die ihn besucht hat:

So einen schrecklich abgemagerten Hund, wie 'Dicker' habe ich in Deutschland noch nicht gesehen. Er ist ein Abgabehund. Seit Freitag ist er im Tierheim. Einschläferungstermin war heute.

'Dicker' soll das letzte Jahr auf einem Balkon vor sich hinvegetiert haben, weil er den Urin nicht sehr lange anhalten kann. Sein früherer Besitzer hatte (wie so oft) kein Geld für einen Tierarztbesuch und Pfützen wischen kam nicht in Frage. Ob das wahr ist oder er nicht schon viel länger so 'gehalten' wurde, weiß ich nicht. Gefüttert wurde er auch nicht ausreichend. Tatsache ist: 'Dicker' eiert auf den Hüften, was mich nicht wundert. Muskulatur hat er keine. Seine Zähne sind gammelig. Ziehen kann man sie aktuell nicht, weil er eine Narkose nicht überleben würde. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Dicker wurde am 01.10.1994 geboren - sprich er hat 15 Jahre auf seinem zarten Buckel. Er freut sich über jede Ansprache und ist lieb und schmusig. Wir waren im Wald spazieren. Die Nase klebt förmlich am Boden. Unterwegs hat er alle paar Meter Urin abgelassen. Der ist fast klar. Die Hündinnen, die uns entgegen kamen, hat er freudig begrüßt. Ein Rotti-Rüde knurrte schon aus der!
Ferne - da knurrte er zurück. Aber ich denke, im Grunde ist er ein guter Hund. In seinem letzten Lebensjahr hat er keine oder kaum Kontakte gehabt - wie auch. Wenn man ihn anspricht, kommt er freudig wedelnd an und möchte gestreichelt werden.

Ich habe den Eindruck, 'Dicker' will noch nicht über die Regenbogenbrücke gehen. Dafür ist er zu freudig.
Aufgegeben hat er sich nicht. Und so habe ich von der Tierheimleitung eine Gnadenfrist bis Samstag, 05.12.09
für ihn bekommen. Wenn wir bis dahin einen Gnadenplatz haben, hat er vielleicht noch ein paar schöne Monate, vielleicht auch 1 - 2 Jährchen.

ABER: die Frist wird nicht verlängert. Findet die graue Schnauze noch ein nettes Plätzchen?

Bilder:
http://zergportal.de/files/Odis%20Kopf%20z%201.jpg
http://zergportal.de/files/Odis%20z%202.jpg

Kontakt:
Christiane Vaupel, Hundepfoten in Not e.V. -
EMail: mailto:webmaster@hundepfoten-in-not.de

http://www.hundepfoten-in-not.de


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

zuletzt bearbeitet 04.12.2009 21:28 | nach oben springen

#2

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.12.2009 22:20
von vergisses (gelöscht)
avatar

Meine Güte, vieeeel zu kurzfristig !!!
Was für ein Tierheim macht denn sowas ?
Wo sitzt der Ärmste denn ?

nach oben springen

#3

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 05.12.2009 10:15
von melli80 (gelöscht)
avatar

Finde ich ja erschreckend....die lassen dem Guten ja nicht viel Zeit nen neuen Besitzer oder nen Gnadenplätzchen zu finden.Ist schon traurig.

Ist echt grausam das man den Hund weg gibt nur weil er kleinere Wehwechen hat...aber ist ja leider häufig so...auch alte Menschen werden abgeschoben wenn sie lästig werden und hilfsbedürftig.

Nun...heute ist der 5.12.09...und mich würde interessieren was aus dem alten "Dicken" geworden ist.

Ich gehe zwar stark davon aus,das er über die Brücke gegangen ist...aber vielleicht hat er ja doch Glück gehabt und hat doch noch nen Altersruhesitz gefunden.

Ne kurze Info wäre schön.

nach oben springen

#4

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 05.12.2009 10:54
von Meetschn • Stamm User | 299 Beiträge

Wie manche sich doch ihrer Tiere entledigen wenn sie ihnen lästig werden.
UNGLAUBLICH! ICH KÖNNT HEULEN!
Armer Opi!

nach oben springen

#5

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 05.12.2009 14:23
von anne (gelöscht)
avatar

kleines UPDATE

-----------------------

Guten Morgen,

herzlichen Dank für die Anfrage. Der Kürze der Zeit wegen, hole ich ihn heute erst einmal vorübergehend zu mir. Die Euthanasie, die heute geplant war, wurde ausgesetzt.

Ich suche nach wie vor ein Endplätzchen, wo Dicker dann seinen Lebensabend verbringen darf.

Nochmals herzlichen Dank
und liebe Grüße

Christiane Vaupel
http://www.hundepfoten-in-not.de

------------------------

der Aufenthaltsort vom "Dicken" wird nachgereicht.

nach oben springen

#6

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 05.12.2009 15:12
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Anne,

ich danke Dir ganz herzlich für das Update.
Fällt mir ein Stein vom Herzen, der Knabe sieht mit seinen 15 Jahren viel jünger aus, als mein Opa Merlin. Da Merlin ja auch schwarz ist, ähh war (im Gesichtchen ist er schon fast komplett weiß), habe ich den "Dicken" gar nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Der Knabe hat schon seit spätestens letztes Jahr kein lebenswertes Leben mehr gehabt (sofern er denn irgendwann, jemals ein gutes Leben bei so einem herzlosen, kalten Besitzer gehabt hat) und soll dann einfach aufgrund seines Alters ruckzuck weggespritzt werden.
Das ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Wenigstens einen schönen Abschluß hat der arme Kerl sowas von verdient.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#7

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 05.12.2009 19:19
von vergisses (gelöscht)
avatar

Juhu, hat sich erstmal eine gute Seele gefunden. Päppel den Ärmsten mal ein wenig auf.
Es gibt bestimmt jemanden mit Fliesenboden, der Opis liebt. So ein süsser Fratz findet ganz
bestimmt schnell jemanden. Wenn ich nur könnte, aber zwei zeitintensive Senioren sind im Moment zuviel.
Aber hier werden wieder alle Pfoten und Daumen gedrückt damit der arme Kerl mindestens noch einen warmen Winter
erlebt ! Nicht nur was die Temperatur angeht, sondern auch fürs Herz !

nach oben springen

#8

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 14.12.2009 19:13
von anne (gelöscht)
avatar

Neues vom dünnen Dicker am Nikolaustag

Dicker ist aus der Notsituation heraus gestern bei mir eingezogen und ich muss sagen, er ist ein wirklich ganz lieber und dankbarer Hundeopi. Dicker ist unglaublich anhänglich, er gibt sogar Pfötchen und geht auch prima an der Leine. Er wartet brav auf eine Aufforderung auf's Sofa klettern zu dürfen, krümelt sich dann wie ein Kätzchen ganz dicht an seinen Menschen und seufzt vor Wonne.


Pipi macht er wie ein Mädchen, er hebt nicht das Beinchen, er lässt es einfach laufen. Zwei bis drei Stunden hält er ein, dann muss es schnell gehen. Wenn man fix genug ist, kann man ihn schnell vor die Tür bringen, alternativ kann man eine Schüssel unterhalten.

Dicker ist ein Hündchen mit ganz wenigen Erwartungen. Über mehrere kurze Spaziergänge würde er sich freuen, auch um die Muskulatur langsam wieder aufzubauen. Ich habe das Gefühl, dass Ewigkeiten niemand mit ihm rausgegangen ist. Er ist so unglaublich begeistert. Das Größte ist es für ihn, drinne bei seinem Menschen zu sein. Mir kommen die Tränen, wenn ich darüber nachdenke, dass so ein Kerlchen auf dem Balkon leben musste, ganz ohne Ansprache. Grausam!

Beim Spazierengehen und wenn's was zu Essen gibt leuchten seine Augen, dann sieht er wieder ganz jung aus. Übrigens ist Dicker ein richtig schöner Hund, abgesehen von seinem momentan schlechten Zustand. Dicker ist absolut unterernährt, um nicht zu sagen ausgehungert - ausgehungert in jeglicher Beziehung! Er war gestern ständig auf der Suche nach etwas Essbarem, aber eben auch nach Wärme, Zuneigung, Geborgenheit. Im Tierheim hatte man sich geekelt, ihn anzufassen, weil er aus dem Mund riecht. Na, kein Wunder - sein Gebiss ist katastrophal. Ich habe noch nie so viel Zahnstein gesehen. Wenn er genug auf den Rippen hat und in besserer Verfassung ist, müssen die Zähne saniert werden. Er hat ein warzenähnliches Gebilde an der Innenseite des linken Oberlides, welches das Auge reizt, es tränt daher ständig. Das Gebilde sollte man daher entfernen. Das Pipiproblem lassen wir natürlich tierärztlich abklären. Ich gehe davon aus, dass Dicker noch keine Tierarztpraxis von innen gesehen hat.
Dicker kommt prima mit Hündinnen aus. Leider reitet er bei meinem 18 jährigen, ebenfalls unkastrierten Rüden auf, der sich das nicht gefallen lässt. Dadurch sind beide Opis sehr im Stress. Es wäre also für beide Opis sehr wichtig, dass Dicker schnell sein eigenes zu Hause ohne vorhandenen unkastrierten Rüden findet. Mein Opi Calu erholt sich noch von einem Schlaganfall, für ihn ist der Stress das reinste Gift.

Wir suchen für Dicker Menschen mit ganz viel Herz, die gerne aufpäppeln und verwöhnen, die sich nicht zu gut sind, hin und wieder Pipi zu wischen und sich auch darüber im Klaren sind, dass es keine Jahre mehr sein werden ...

Ab heute heißt Dicker Nikolaus und rot steht ihm verdammt gut!

nach oben springen

#9

RE: Hier brennt es!! 15 Jahre alter Hund rausgesetzt, Einschläferung droht!

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 15.12.2009 01:15
von vergisses (gelöscht)
avatar

Herrlich und wunderbar zu lesen !!!!
Danke für das Update ! Ich hab wirklich drauf gewartet.
Meine Omi hat vor ein paar Wochen auch noch eine Zahnstein-Behandlung bekommen.
Da sie auch schon 14 ist hat sie nur eine "Katzen-Narkose" bekommen. Dabei wurden
auch gleich zwei dieser warzenähnlichen Gebilde an einem Unterlid entfernt. Mit einem
heißen Draht, das hat ihr überhaupt nichts ausgemacht. Das Auge war sofort wieder völlig
in Ordnung. Also keine Sorge wegen des Alters, wenn sonst alles stimmt ist das kein Problem.
Ich hatte auch etwas Schiß, aber was sein muß, muß sein. Inzwischen geht es jedoch mit ihr stetig bergab
und meine Freizeit geht fast alleine für sie drauf. Sonst.............
Nach diesem Bericht findet sich doch bestimmt jemand, der für soviel Liebe und Dankbarkeit
Verwendung hat. Wo jetzt Kerzen leuchten, werten sooo leuchtende Hundeaugen das weihnachtliche
Ambiente doch ungemein auf ;o)
So ein dankbarer Pfotendruck ist für mich das ganze Jahr über das schönste Geschenk !

Stellst du uns Neugierigen auch noch ein Foto ein ?
Muss zwar so schon die Tränchen verdrücken, aber sehen möchte ich ihn trotzdem !!!

Ich wünsche euch eine fröhliche Adventszeit und ein grosszügiges Christkind !
Den Nikolaus hast du ja jetzt als Hausgast - da kann schonmal nichts mehr schiefgehen !

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.