#1

Tierquäler werden immer dreister ...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 27.05.2007 04:26
von Fabian (gelöscht)
avatar


Allein in den letzten zwei Tagen musste die Arche90 e.V.
mehrere ausgesetzte und zugelaufene Hunde in den Einsätzen betreuen.
Darunter auch wieder einen sehr dreisten und dämlichen Versuch, sowie Tierquälerei, seinen Hund los zu werden.

Diese Hündin (voraussichtlich trächtig, übersäht mit Zecken u. anderen Körperparasiten)
wurde gestern, den 25.05.2007 in der Nähe Dortmund-Grävingholz in einer von Menschen eher gemiedenen Ecke, einfach angebunden und zurückgelassen.




Der freundliche Tierquäler, war noch so nett auch eine Nachricht zurück zulassen, mit dem Inhalt:
Ich heiße „Sem“




Die Hündin war in einem solchen Schock- und Angstzustand, dass die Einsatzkräfte der Arche90 e.V., nachdem sie die Hündin aus ihrer Zwangslage befreiten, einen Maulkorb anlegen mussten, weil sie aus ihrem Schock heraus zum Angstbeißen überging.



Der Tierquäler dem diese Tat zu verdanken ist, war nicht nur skrupellos, sondern auch noch dumm dazu, denn die Hündin war gechipt und angemeldet, weshalb es der Arche90 e.V. nicht schwer viel den Besitzer zu ermitteln.
Die Arche90 e.V. hat umgehend nach dem Fund Anzeige erstattet und die Ermittlungen der Polizei, die selber sehr betroffen von diesem Fall waren, laufen bereits!


Die Hündin ist nun in einer Pflegestelle der Arche90 e.V. untergebracht
und hat sich heute schon etwas von dem erlittenen Schock erholt!!!
Wir hoffen das Beste und keine bleibenden Schäden für sie!
zuletzt bearbeitet 27.05.2007 04:27 | nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.