#1

Notfallkarten

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 13.01.2011 19:43
von eisbaer • Stamm User | 138 Beiträge

Hallo !!

Bin auf eine interessante Seite gestossen, wo man Notfallkarten (als PDF) herunterladen und diese dann ausdrucken kann.
Hoffentlich kommen sie nie zum Einsatz, können aber im Notfall die Fellnasen retten, wenn Polizei und Feuerwehr die Hinweise lesen!!!

http://www.herz-fuer-tiere.de/info-servi...fallkarten.html

Gruss Ute


was du nicht willst - das man dir tu' - das füg' auch keinem anderen zu !
...und Tieren schon mal garnicht ! ! !

nach oben springen

#2

RE: Notfallkarten

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 13.01.2011 20:44
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi Ute,

ich danke Dir für den Link, das Thema und überhaupt. Mir fällt gerade auf, dass ich mir bisher noch gar nicht Gedanken darüber gemacht habe.
Zwar schalte ich lieber ein Radio, anstatt eines Fernsehers ein, um das Risiko (Überhitzung, etc.) zu mindern, kontrolliere noch einmal mehr ob sonst alles ausgeschaltet ist ( Küche zu, damit nicht noch einer von der Bagage, versehentlich mit der Pfote den E- Herd einschaltet. Zumal mir Sacho mal ein neues Glas Honig von der Arbeitsplatte, ganz hinten geholt hat und dabei auch Scherben mit aufgeleckt hat).

Aber auf die Idee einen Zettel oder so, für den Notfall hin zu hängen, bin ich auch noch nicht gekommen. Ist hoch wichtig finde ich.
Gerade auch, weil mein Sohn schon mal das Erlebnis hatte, dass die Wohnung unter ihm schon lichterloh brannte, er gerade noch für sich und seine Freundin das Bettlaken schnappen konnte, um quasi in letzter Sekunde durch`s Treppenhaus zu flüchten. Die anderen Nachbarn wurden über die Feuerwehrleiter aus den Wohnungen geholt.
Zurück blieb der Kaninchenkäfig mit zwei erwachsenen Tieren und deren, gerade mal 1 Woche alten Kaninchenbabys.
Was wäre aus den Tieren geworden, wenn mein Sohn ins Krankenhaus gekommen wäre und den Feuerwehrmännern nicht Bescheid gegeben hätte ??? (übrigens, die Tiere wurden gerettet, Mama Ninchen hatte überlebt, drei der Babys nach Mund zu Nase - Beatmung auch, aber das Vierte und Papa Ninchen sind an der Rauchvergiftung gestorben).

Werde mir nachher mal selbst so eine Notfallkarte erstellen (sonst sehen die ja bei mir den Wald vor Karten nicht). Vor allem aber möchte ich es selbst erstellen, damit alle Tiere (in Anzahl und Art) aufgelistet und vor allem auch zu finden sind. Gerade Katzen, die sich in solchen Fällen, oft derart verstecken, dass sie nicht gesehen werden und dann wären da ja noch meine 4 Farbmäuse in zwei Terrarien.
Und auf die Idee ein Kaninchengehe im Garten zu suchen kommt auch keiner.

Lieben Dank noch mal Ute.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

zuletzt bearbeitet 13.01.2011 21:29 | nach oben springen

#3

RE: Notfallkarten

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 14.01.2011 10:16
von vergisses (gelöscht)
avatar

Hallöle !

In der Wohnung sind die Notfallkarten sicher auch sehr sinnvoll !
Ich finde aber, dass sie unterwegs und im Auton besonders viel wichtiger sind, falls mal was passiert !

Danke für den wirklich tollen Hinweis !!!!!!!!!!!!!!!

nach oben springen

#4

RE: Notfallkarten

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 16.01.2011 14:27
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Als potentieller Nutzer solcher Karten muss ich sagen, dass das eine gute und nützliche Idee ist, insbesondere wenn man vielleicht alleinstehend ist.

Unabhängig davon, ob beim Autounfall, Brand oder medizinischen Notfall, in der Regel hat das Opfer in dem Moment andere Probleme im Kopf. Betrifft oft genug auch den Helfer, die Frage nach Tieren in der Wohnung gerät in Vergessenheit. Es gibt nämlich, bei aller Objektivität, in dem Moment andere Sorgen die wichtiger sind.

Ich kann nur jedem raten, sich auf Notfälle vorzubereiten und ganz konkret mal Gedanken darum zu machen: Was passiert wenn?? bzw. Was würde ich machen wenn gerade jetzt....?? Wie könnte ich aus dem Haus kommen? Was müsste ich dringend mitnehmen? Wo könnte ich unterkommen? Welche Möglichkeiten habe ich, mir und anderen vorher zu helfen ohne mich selbst zu gefährden? Wo kann ich einen Notruf absetzen? Welche Bereiche sind sicher, welche absolut gefährlich und unbetretbar?

Ansonsten genauso wichtig:
- Irgendwo in Nähe des Telefones gut sichtbar die Erreichbarkeit (mit Namen und Adresse) eines Angehörigen oder Freundes notieren, der im Notfall als Ansprechpartner für Rettungsdienst, Polizei, usw. dient.
- im Handy unter "Notfall" oder "ICE" (in Case of Emergency) die Nummer eines Ansprechpartners im Notfall einpflegen
- die Erreichbarkeiten von Verwandten bei Nachbarn hinterlegen, diese anweisen "Sollte mir mal was passieren, dann...."
- Brandmelder installieren
- Feuerlöscher und Rettungsmittel griffbereit installieren, Handhabung üben, Erste-Hilfe-Maßnahmen auffrischen

und wenn X-Time ist, dann

Ruhe bewahren, Notruf absetzen und ohne blinden Aktionismus sich und andere in Sicherheit bringen!


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#5

RE: Notfallkarten

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 17.01.2011 23:29
von GabbergirlHamm (gelöscht)
avatar

Ich hab mir schon oft Gedanken darum gemacht, was z.B. ist, wenn es bei uns im Haus oder sogar in unserer Wohnung brennt. Wir müssten dann mit 2 Personen, 3 Katzen, 1 Hund und 1 Frettchen aus der Wohnung fliehen. :o) Der Hund hat immer (ausser nachts) ein Halsband um und die Leine hängt direkt neben der Haustür, der Hund ist also schnell gesichert und rausgebracht. Sorgen mache ich mir eher um die Katzen; die beiden Kater würden wohl mit uns rausrennen, aber die Katze verkriecht sich in beängstigenden Situationen gerne in die letzte Ecke. :o( Aber eins weiß ich, auch auf die Gefahr hin, dass mir was passieren würde, ohne ALLE meine Tiere werde ich in einer Gefahrensituation die Wohnung nicht verlassen.

nach oben springen

#6

RE: Notfallkarten

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 19.01.2011 01:29
von Jessy • Stamm User | 73 Beiträge

Oh ja, da hab ich auch Angst vor, was passiert wenns brennt. Ich habe ja selbst 4 Katzen. Ich denke aber gerade die Tiere spüren dann die Gefahr und würden die Möglichkeit zur Flucht nutzen, also aus der Wohnung raus wäre kein Problem.



Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken!

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.