#1

U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 16.09.2008 08:35
von Rebekka (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,

ich habe ein Kaninchen. Kaninchen, nicht Zwergkaninchen.
Gestern las ich das man Kaninchen am Bauch und am Hinterteil anfassen sollte damit das Kaninchen gut gestützt ist. Ansonsten könne man einem Kaninchen was brechen.
Bei meinem Kaninchen ist es so das ich ihm im Nacken (jedoch nicht an den Ohren!) und mit der anderen Hand am Bauch heben muss da ich ihn sonst nicht hoch bekomme. Würde ich ihn am Bauch und mit der anderen Hand am Hinterteil anfassen, würde er mir einen kräftigen Haken verpassen und weg springen.
Mein Kaninchen wird äußerst selten gehoben. (Er läuft generell allein aus dem Käfig wenn er soll weil der Käfig z.B. gereinigt wird. Auch sonst gibt es kaum Gründe ihn zu heben da er fast überall allein laufen kann/darf). Es ist eigentlich nur nötig ihn zu heben wenn ein Tierarztbesuch ansteht da mein Kaninchen natürlich niemals alleine in die gehasste Transportbox laufen würde.

Kann ich meinem Kaninchen durch meine Art ihn zu heben wirklich was brechen? Ich habe auf diese Art noch nie irgendeinem Kaninchen was gebrochen. Aber nach dem gestrig gelesenen mache ich mir da etwas Gedanken da mein Kaninchen ja schon recht schwer ist.

Weiteres Problem:
Unser Kaninchen kam alleine zu uns. Wir hatten bisher platzmäßig auch nicht Möglichkeit ein zweites Kaninchen zu halten.
Letztes Jahr bekamen wir ein weiteres Kaninchen in Pflege. (War aber nur ein Zwergkaninchen) Trotz Größenunterschied war mein Kaninchen mehr als begeistert davon. Wow, obwohl mein Kaninchen das Wohnzimmer (vor allem die Couch) als seines ansieht, akzeptierte er sofort ein anderes Tier. Mein Kaninchen lebte richtig auf!
Der Besitzer des Kaninchens holte das Zwergkaninchen dann nach einer Woche ab und merkte noch an das ihm eine Veränderung seines Tieres auffallen würde. Sein Tier wäre erstaunlicher Weise schon nach einer Woche in meiner Hand so zahm und ruhig. Mein Vorschlag war das Tier bei mir zu lassen da es beiden Tieren zu Gute käme. Platzmäßig würde mir schon was einfallen... Er nahm das Tier mit... dem er wenig später den Hals umdrehte weil es krank wurde!

Nun werfen wir Möbelstücke aus unserer Wohnung, was mehr Platz schaffen würde. Ein Kaninchen soll her.
Würde unser Kaninchen eventuell noch mal ein fremdes Tier akzeptieren obwohl er schon so lange allein ist? Sollte ich am Besten direkt ein Tier in seiner Größe nehmen? (Ich könnte mir schon vorstellen das mein Kaninchen ein kleineres Tier schaden könnte. Ich weiß nicht...)

nach oben springen

#2

RE: U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 16.09.2008 10:33
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge
Hallo Rebecca,

schön, dass Du Dir überlegst, dass ein zweites Kaninchen her soll.
Ich denke, da wird sich Dein Hoppel bestimmt drüber freuen. Wie Du weißt, habe ich insgesamt 5 Kaninchen.
Glücklicherweise habe ich, trotz Mietwohnung einen Garten und dort habe ich ein Gehege von über 13 qm für die Bande gebaut (natürlich buddelsicher auch von unten und überdacht) und es ist so herrlich die Bande zu beobachten, wie sie miteinander umgehen.
Wenn ich mit meiner Bande zum TA muß, spätestens alle 6 Monate zum Impfen, dann stelle ich einfach zwei Transportboxen mit Möhrchen oder Äpfelchen in das Gehege. Es dauert keine 2 Sekunden, bis sie drin sind.

Schau mal, es gibt eine total klasse Homepage, die detailliert alles über Haltung, Vergesellschaftung, Ernährung,
Krankheiten usw. von Kaninchen erklärt. Dort steht auch was über`s Hochheben und vieles, vieles mehr.
Diese HP hat mir auch geholfen, als meine Kaninchendame überraschenderweise von dem "kastrierten" Böckchen Mama wurde und mit ihren Babys überfordert war (sie hat ihre Babys nicht im Nest geboren, sondern im Gehege beim Laufen verloren und liegen gelassen. Das im Oktober, wo es schon sehr kalt war, die Kleinen waren schon mehr tot als lebendig, als ich sie zufällig gefunden habe uns Mama hat die ersten 5 Tage gar nicht gesäugt).

http://www.diebrain.de/k-index.html

Es gibt dort auch noch für andere Fellnasen super Informationen: http://www.diebrain.de/

LG
Angie

www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

zuletzt bearbeitet 16.09.2008 10:37 | nach oben springen

#3

RE: U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.09.2008 09:49
von Manu • Stamm User | 61 Beiträge

Hallo Rebekka

Habe mir die Website angesehen. Grundsätzlich ist es richtig ein Kaninchen wie beschrieben hochzunehmen. Allerdings sollte man den Weg, den man das Tier transportieren möchte so kurz wie möglich halten. Strampelt das Kaninchen sehr, sollte man keine nackten Arme haben. Kaninchen haben eine enorme Kraft in den Hinterläufen. Ich habe mal gesehen wie ein "Weißer Riese" einen Unterarm aufgerissen hat. Die Wunden schmerzen wirklich höllisch. Man sollte es mit seinem Rücken an seinen Körper drücken. Seine 4 Pfoten zeigen dann von Dir weg. Zu empfehlen wäre zusätzlich noch bei der Fixierung den Kopf bzw. das Gesicht des Kaninchens zwischen Körper und Oberarm zu schieben, so dass es nichts sieht. Es wird dann ruhiger.

Viel Spaß mit dem Langohr

Gruß Manu.

nach oben springen

#4

RE: U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 25.09.2008 16:16
von straycat (gelöscht)
avatar

Hallo,

ich kann auch nur zu einem zweiten Kaninchen raten, egal wie lange deines schon allein ist. Mein Frodo war sicherlich mit Pflegestelle und der Zeit bei mir ca. 1 Jahr allein. Beim ersten Versuch der Vergesellschaftung hat s einfach nicht geklappt, die Hasendame hatte Angst vor dem Brummbär (am Anfang wohl auch berechtigter Weise). Die zweite Dame hat aber innerhalb von 5 Tagen dermaßen sein Herz erobert, dass es einfach nur total schön ist die beiden zusammen zu sehen. Da wird geputzt, geschmust, sich gegenseitig umworben... Einfach niedlich. Also ich würde es jederzeit wieder tun, zumal die kleine Hasendame bei mir auch so eine Bereicherung ist. Und es gibt soooooo viele arme Socken, die noch nen guten Platz suchen.

Kurzum: Probieren würde ich es auf jeden Fall. Frage doch mal nach, vielleicht hast du die Möglichkeit erst einmal ein evtl. passendes "Gegenstück" in Pflege zu nehmen und wenn s dann passt zu adoptieren.

nach oben springen

#5

RE: U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 25.09.2008 18:15
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar

@Angie können die auch über Winter draußen bleibenAlso das sie das ganze Jahr draußen sind oder kommen sie im Winter rein?

nach oben springen

#6

RE: U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 25.09.2008 21:11
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge
Hi Jessie,

meinst Du jetzt meine Kaninchen oder im Allgemeinen?
Egal, ich antworte mal sowohl, als auch.

Kaninchen können das ganze Jahr über draußen bleiben.
Vorausgesetzt, sie sind es seit dem Frühsommer/ Sommer gewöhnt, ganztägig draußen zu bleiben.
Vorausgesetzt, sie haben einen dementsprechend großes Gehege, dass sie auch zwischendurch im wahrsten Sinne des Wortes, warm laufen können.
Vorausgesetzt, sie sind mindestens zu zweit, besser noch zu dritt oder, um sich gegenseitig wärmen zu können.
Vorausgesetzt, das Gehege ist von allen sechs Seiten (von oben, unten, vorne, hinten, rechts und links , so zu, dass sich die Kaninchen nicht rausbuddeln können, aber auch keine Marder, Katzen, Vögel oder gar Ratten rein können.
Vorausgesetzt, sie haben einen wetterfesten Unterschlupf und darin eine gut isolierte Schlafstätte, in der im Idealfall alle reinpassen, die aber dennoch so klein ist, das sie diesen Unterschlupf mit ihrer Körperwärme erwärmen können.
Besser ist es noch, wenn man mehrere Kaninchen hält auch, mehrere Schlafstätten zu haben. Ich habe für meine fünfköpfige Bande insgesamt 4 Häuschen darin, die unterschiedlich groß und isoliert sind. So können sie sich immer aussuchen mit wem sie kuscheln wollen, und in welchem Haus. Davon machen sie auch reichlich gebrauch.
Dazu habe ich noch mehrere ganz kleine Holzhäuschen in den Auslauf gestellt, wie man sie auch in den Käfig stellt, damit die 2 Meeris reichlich Verstecke haben und die Kaninchen kleine Aussichtsplätze. Die beiden Meeris haben aber zusätzlich noch ein Schlafhaus, wo die Kaninchen keinen Zutritt haben (Eingang für die Kaninchen zu klein). So können die Meeris unter sich bleiben, wenn sie auf die Kaninchen beim Schlafen keinen Bock haben, was aber eher selten vorkommt (und wenn, dann auch meist nur eines von den Beiden).

Ich hänge mal einfach Fotos von meinem Auslauf an ...

LG
Angie
Angefügte Bilder:
15.08.08 017.jpg
16.08.08 018.jpg
16.08.08 019.jpg
23.04.08 001.jpg

www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

zuletzt bearbeitet 25.09.2008 21:21 | nach oben springen

#7

RE: U.a. Kaninchen richtig hochheben

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 14.10.2008 12:44
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar

Danke für deine Antwort!Hat mich interessiert da bei uns jemand ist der hat sein Kaninchen auch draußen hat.In diesen typischen Draußenkäfige.Von der größer her höchsten 80cm*30cm geschätze werte.Aufjedenfall ist es kleiner als ein normaler Kaninchenkäfig den man in der Wohnung hat.Und ich denke das Tier ist da auch ganz alleine.

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.