#1

Wer kennt die Hündin, oder ihren Halter?

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 06.11.2008 23:44
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hallo zusammen,

bitte leitet es weiter, damit dieses Individuum gefunden wird, der das dieser armen Hündin angetan hat.
Folgend der Text vom Tierheim Huerth:

Alte Staffordshire Hündin vor dem Tierheim ausgesetzt!
Posted by helenehof under Nachrichten aus der Umgebung, Tierschutz-News
[29] Comments

Es gibt gute und schlechte Tage, es gibt aber auch die ganz miesen Tage im Tierheim! Heute war leider so ein Tag. Heute früh fanden Mitarbeiter ein unerwartetes “Päckchen” unter unserem Briefkasten. Zwei traurige Augen schimmerten ins Dunkle, zeigten aber ansonsten keine Reaktion. Eine alte Staff Hündin, sie wusste gar nicht wie ihr geschah, sie wurde einfach in der Kälte nachts von ihren Besitzern vor dem Tor regelrecht entsorgt! Sie regte sich nicht einmal, als wir versucht haben sie anzufassen, sie zu beruhigen, dass alles wieder gut wird und sie mit einer warmen Decke zu bedecken und ins Warme zu bringen. Die Kleine war sogar schon zu schwach, um überhaupt alleine in den Zwinger zu gehen! Wir verstanden es nicht, wie Menschen einen alten Hund, der aufgrund seiner Rasse keine Unterwolle besitzt, einfach so in die Kälte schicken! Aber es kam noch schlimmer. “Omi”, wie sie gleich von allen genannt wurde, war körperlich in einem katastrophalen Zustand. Ihr ganzer Körper war von Tumoren übersät, ein großes Hämatom lässt uns außerdem befürchten, dass sie den einen oder anderen Tritt von Menschen abbekommen haben wird. Die alte Steff Hündin musste Riesenqualen über sich ergehen lassen, ihr ganzer Körper schmerzte, ihr Bauch war bereits aufgequollen, sie konnte sich nicht einmal mehr auf ihren Beinen halten, die Unterkühlungen, die sie in der Nacht zusätzlich erlitten hatte, taten ihr Übriges. Wir mussten “Omi” noch am selben Tag einschläfern. Wenigstens konnten wir sie von ihren Höllenquallen erlösen, wenigstens konnte sie in unseren Armen sterben…

Wir verstehen es nicht, wieso lassen Menschen ihren offensichtlich schwer kranken Hund so leiden, wieso entledigen sie sich ihres Hundes auf diese feige und armselige Weise?!

Wir sind wütend und traurig und geben die Hoffnung nicht auf, dass wir noch herauskriegen, wer Dich so im Stich gelassen hat!

Hier ein Photo von Omi, als wir sie in unserem Aufenthaltsraum nahmen, damit sie sich auffärmen konnte.

Wenn es geht, machen Sie die Geschichte publik, damit wir diese Leute finden und anzeigen können! Wir befürchten, dass sie nicht aus dem direkten Umkreis kommen, weil die Gefahr zu groß wäre, dass jemand den Hund erkennt. Bitte versuchen Sie uns zu helfen.

Quelle: http://www.tierheim-huerth.de/Homepage/homepage.html

Angefügte Bilder:
p1010004a.jpg

www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#2

RE: Wer kennt die Hündin, oder ihren Halter?

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 07.11.2008 18:02
von Juliane • Stamm User | 443 Beiträge

da kann einem nur noch schlecht werden. Erinnert mich an die Entsorgung einer alten Cockerhündin in einem Waöld, als ich noch im TH gearbeitet habe. Die fandne Spaziergänger damals angebunden an einem Baum. Unser Ta hat e snoch versucht, aber der Hundehimmel nahm sie dann doch auf.

Zum Kotzen..:(
Juliane


Wer einen Terrier hat, braucht keinen großen Hund. Der Terrier denkt, er ist ein großer Hund!

nach oben springen

#3

RE: Wer kennt die Hündin, oder ihren Halter?

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 07.11.2008 23:36
von Shiva (gelöscht)
avatar

Man kann es wirklich nicht mehr glauben!!! Was sind das bloss für "Menschen". Vielleicht sollte man einmal darüber nachdenken, ob es nicht vielleicht doch sinnvoll ist, alle Hunde und auch Katzen per Gesetz chippen zu lassen. Dann kann man wenigstens diese Idioten ausfindig machen, die den armen Tieren so etwas Furchtbares antun.

nach oben springen

#4

RE: Wer kennt die Hündin, oder ihren Halter?

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 08.11.2008 11:27
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hallo Shiva,

das Chippen ist für alle Hunde über 40 cm Pflicht. Und gerade bei diesen Rassen wurde es auch behördlich kontrolliert, ob die Hunde einen Chip tragen. Aber leider werden unsere Gesetze von weltfremden Politikern erlassen, die außer "auf Wichtig tun", sonst nicht viel beherrschen.

Was nutzt so ein implantierter Chip, wenn die Nummer nicht automatisch dem Besitzer zugeordnet wird ????
Sie steht zwar in den Papieren (Imfpass, etc.) ist aber noch nicht bei Tasso (oder andere Organisationen, die so etwas machen) eingetragen, wenn der Besitzer es nicht komplett ausgefüllt weg schickt.
Leider haben die TA auch nicht die Pflicht, diese Unterlagen mit Angabe des Besitzers zu melden.
Manche Tierbesitzer sind auch im Glauben, es ginge automatisch.

Und was ist bei einem Besitzerwechsel ???? Spätestens hier können sich solche Individuen noch rausreden mit, sie hätten den Hund kürzlich abgegeben.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#5

RE: Wer kennt die Hündin, oder ihren Halter?

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 18.11.2008 10:02
von Marja Kettner (gelöscht)
avatar

Da fehlen einem echt die Worte. Aber hey, wer kennt schon die Gedanken von solchen Idioten, die meinen, nur junge Tiere sind schick? Sind die gleichen Gedanken von Menschen, die Kinder aussetzen und Partner verlassen, wenn sie krank werden. Jung, vital und schön..so muss unsere Gesellschaft sein...

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.