#1

Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 16.03.2009 15:06
von Patti023 (gelöscht)
avatar

Hallo,

momentan bin ich auf der suche nach einem Hund.Durch mien gestöber im internet ist mir eine Anzeige aufgefallen die sehr günstig mit Hundewelpen wirbt!Natürlich weiß ich ,dass man die finger von solchen händlern lässt!Allerdings habe ich dieser dame mal eine e-mail gechrieben und mich als potentiellen Käufer ausgegeben!Sie wollte für einen Pitbull welpen 200 euro haben zuerst!Hinterher wollte sie,dass ich hundert euro überweise und dann könnte die kleine "geliefert" werden!Wäre dann auc in 5 stunden da!
Als ich ihr dann sagte ichkönnte es erst nächste woche überweisen,sagte sie ich sole dann heute 60 euro bezahlen und die kleine wäre um sieben uhr hier!!!
Ich kann mir wirklich vorstellen was da hinter steckt!Gebärmaschinen hunde die bnutzt werden und klene welpen die totkrank in deustchland ankommen!Das tut mir wirklich leid doch leider ist gegen solche Menschen nichts zu machen!Habt ihr ähnliche erfahrungen??Was kann man vllt gegen diese leute unternehmen???

nach oben springen

#2

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 16.03.2009 17:16
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar
Hallo Patti!

Man kann was machen, in dem man diese Leute beukotiert!
Grüsse, Conny!

TASSO-Newsletter



Handel mit Billigwelpen floriert - Aufklärung tut Not



Ein 25-jähriger Mann aus Potsdam wurde am Freitag in Untersuchungshaft genommen. Er steht in Verdacht, ungeimpfte Welpen aus Polen illegal als angebliche Tiere aus deutscher Zucht in Deutschland und der Schweiz über das Internet verkauft zu haben. Die Tiere seien erkrankt oder gestorben, teilte das Landeskriminalamt Brandenburg mit. Pro Verkauf erzielte der Betrüger bei einem Einkaufspreis von 30 Euro, zwischen 400 bis 600 Euro. Den Angaben zufolge hat der Mann vor allem mit Welpen der Rassen American Stafford, Labrador, Prager Rattler, Bulldogge, Shi Tsu, Stafford Terrier und Pitbull gehandelt, so die Märkische Allgemeine Zeitung.

„Hunde sind keine Ware und gehören nicht als Billigangebot ins Internet, auf Wochenmärkte oder Parkplätze! Keiner sollte sich in solch illegale Geschäfte reinziehen lassen.“, lautet der eindringliche Rat von Philip McCreight von TASSO e.V. Die Welpen werden oft viel zu früh von ihren Müttern getrennt, sind weder sozialisiert noch medizinisch untersucht oder geimpft und sterben in den meisten Fällen in den ersten Lebensmonaten. In vielen Ländern Europas werden Hunde genau für diesen tierschutzwidrigen Handel gezüchtet. Ein leider einträgliches Geschäft! „Erst wenn die Betrüger erkannt haben, dass Hundeliebhaber in Deutschland aufgeklärt sind und deshalb kein Absatz zu erwarten ist, wird der Handel nachlassen.“, weiß McCreight.



TASSO e.V.

Frankfurter Str. 20 ● 65795 Hattersheim ● Germany

Telefon: +49 (0) 6190.937300 ● Telefax: +49 (0) 6190.937400

eMail: newsletter@tasso.net ● HomePage: http://www.tasso.net
zuletzt bearbeitet 16.03.2009 17:23 | nach oben springen

#3

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 16.03.2009 20:17
von Juliane • Stamm User | 443 Beiträge

Hallo Patti023,

für immer unterbinden wird man das nie können, nicht solange der Preis das entscheidende ist. Wenn mancher die Wahl hat zw. nem Billigprodukt und einem 1500,00 EUR teuren Welpen, wofür wird sich der dann entscheiden?Anscheinend tut Aufklärung immer noch not, obwohl das Thema uralt ist. Ich war vor über 14 Jahren als Tierarzthelferin beschäftigt und schon da kamen manche naiven Leute mit diesem vierbeinigen Krüppeln..gar nicht mal aus dem ausland, sondern aus lokalen Vermehranstalten. Lies doch nur mal die Samstagszeitung Rubrik "Tiermarkt": da bieten mindestens zwei "Züchter" Unmengen verschiedener Rassen an und wen wundert es genau die Rassen, die derzeit in Mode sind. Ich frag emich immer wieder, wie naiv man eigentlich sein muss, wenn man sich mit Argumenten wie "ach das muttertier ist gerade beim Tierarzt/..ist verstorben" etc.abspeisen lässt und wahlloss irgendeinen ach so süßen Vierbeiner mit nach Hause schleppt. Da muss doch der gesunde Menschenverstand "halt" rufen.

Schau dir bitte ganz ganz genau an, woher du deinen neuen Freund holst!

LG Juliane


Wer einen Terrier hat, braucht keinen großen Hund. Der Terrier denkt, er ist ein großer Hund!

nach oben springen

#4

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 16.03.2009 20:22
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge
@ Patti
Du hast auf jeden Fall eine PN. Vielleicht wäre das was für dich.

@ all
Der Bruder meines Ex-Schwagers hatte sich irgendwann mal mit seiner Freundin zur Anschaffung eines Mops entschieden. Nachdem man die Züchter durch hatte, stieß man ebenfalls auf polnische Züchter und war begeistert über die tollen Discount-Preise.

Dieser Welpe hat im ersten Jahr an Tierarztkost soviel gekostet, dass er sich bequem zwei beim Züchter hätte holen können: Allergien, diverse Parasiten, Würmer usw. und sofort. Von der Gesundheit her hätte jede Mutter den Welpen in freier Wildbahn wahrscheinlich totgebissen. Klingt hart, ist aber so.

Und die Nachfrage bestimmt auch in gewisser Hinsicht das Angebot, also lass es lieber sein. Außerdem: Ich meine der Import von Anlage 1 Hunden wäre sowieso nicht gestattet, da bin ich mir aber nicht sicher.

LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
zuletzt bearbeitet 16.03.2009 20:24 | nach oben springen

#5

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 09:28
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar
Schau mal hier http://41927.dynamicboard.de/t1228f4-Uns...undehandel.html

Jeder weiß das ein reinrassiger Welpe mehr als 250euro kostet egal ob mit oder ohne Papier.
Da wir irgendwann vor haben uns einen Neufi zuholen. Dadurch bin ich auf einige interessante Anzeigen gestoßen.
Ua wurde mir ein 8Wochen alter Neufi Welpen für 250euro angeboten. Auf anfrage ob ich den Hund selber abholen könnte, wurde nur rum gedruckst. Ich kaufe kein Tier was ich vorher nicht gesehen habe. Alleine schon der Preis macht einem stutzig, da ich mich vorher schon Informiert habe, wusste ich das so ein Welpe mehr als 800euro kostet.
Entweder bekommt man einen kranken Hund oder man bekommt garnichts und das Geld ist weg.

auch wurde mir mal ein Shire Horse angeboten. Er würde die Flugkosten von 1800euro bezahlen und ich müsse 1200euro für die übertragung des eigentums bezahlen. Das Pferd würde zum Flughafen bei mir in die nähe gebracht also Dortmund. Nur Dortmund nimmt keine Pferde an. Und Frankfurt ist der einzige Flughafen wo Pferde oder größe Tiere transportiert werden in Deutschland.
Auch kostet diese Eigentumsübertragung keine 1200euro. Wenn man will kann man einem Besitzerwechsel bei der FN(Reiterlichen Vereinigung) vornehmen dies kostet ca 100euro und selbst wenn das Pferd keine deutschen Papiere hat, kostet das höchstens 300euro.

Und ich kann nur sagen die Leute die drauf reinfallen, selbst schuld. Man muss es doch mittlerweile wissen das man einen Rasse oder Modehund nicht fürn Appel und nen Ei bekommt. Meist bezahlt man sich bei den Tiere dumm und dämmlich an TAkosten. Und wenn man Pech hat stirbt das Tier sogar.
zuletzt bearbeitet 17.03.2009 09:30 | nach oben springen

#6

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 10:30
von Patti023 (gelöscht)
avatar
Die nette Dame aus Kamerun habe ich nun mal auf Ihre vermeintlich gesunden hunde angesprochen und das sie mir en hund doch erst liefern sollte und ich ihn dann bezahlen würde!!Naja fand sie wohl net so toll!Nun existiert ihre mailadresse nicht mehr!!LOL kann nur alle vor diesen leuten warnen!!!











Mal abgesehen von den Auslandsbetrügern muss ich dazu sagen ,dass wir damals eine Australian Catle Dog Hündin in Lünen für 200 euro gekauft haben!Der Normalpreis liegt bei 800 euro cirka.Wir haben uns die Eltern dort ansehen können so wie die gechwister und auch sonst auch alles!Also unter den ganzen schwarzen schafen gibt es auch Menschen die manchmal gar nicht wissen was ihre iere wert sein können.Den nächsten wurf hater dann allerdings für mehr geld verkauft!Und obwohl unsere hündineiegntlich top gesund war haben wir sie heute leider nicht mehr,da sie leider gestorben ist...Woran möchte ich hier nicht preisgeben
zuletzt bearbeitet 17.03.2009 10:32 | nach oben springen

#7

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 11:37
von Patti023 (gelöscht)
avatar
Hier übrigens mal der Antwort Text von der Dame mit den vielen Namen!!!

hallo,
Vielen Dank, `s für Ihr Interesse an unserer schönen und gesunden Welpen, die sich auf dem Weg zu seinem Haus.

wir eigentlich suchen liebevolle Familien, um ihnen einen Welpen, um zu sehen, wie wir unsere Welpen wachsen in jedem Haus.
Bevor wir uns an die Gesellschaft, wir werden peinlich für Sie mit einer Reihe von Fragen.

Sind Sie Züchter?
Haben Sie Kinder?
Sie haben eine gute Seite für den Hund zu spielen?
Hatten Sie je einen Hund vor?

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie alle diese Fragen beantworten.
Alle unsere Welpen sind sehr gesund, geimpft und registriert. Welpen sind gechipt und Dokumente, die beide Männer und Frauen 10 Wochen 4 Tage.
Welpen werden direkt zu Ihnen nach Hause.
Lassen Sie uns nur, wenn Sie einen Hund und der Hund in seinem Haus.
Ein Hund kostet 225euros, zwei Welpen Kosten 400euros, aber die Hälfte 125euro Geld (Kaution, wenn Ihr Hund `t), für uns zu bezahlen die Kosten für die Tour Lage und Hund, wenn der Hund mit Ihnen und Sie zufrieden sind, dann die Rest des Geldes von 100 Euro.

Aber, wenn man so will, wie das ganze Geld auf einmal bezahlt 225euros kein Problem, dann finden Sie Ihren Hund zu Hause auf die richtige Zeit, die Reise ist nur 5 Haus 30 Minuten und der Hund ist mit Ihnen in Ihrem Zuhause-Adresse.
Es gibt uns auch die folgenden Informationen über Sie, so dass wir in der Aufnahme der Flucht der Hund in seinem Haus.

Vollständiger Name und Anschrift
Ihre Telefonnummer und Straße
PLZ und Ort

Mit all diesen Informationen und Geld, wird es uns gelingen, senden Sie Ihre Welpen für Sie.
Wir sind derzeit in der VICTORIA KAMERUN Cub wird Ihnen.

Dies ist eine nationale Einrichtung zuverlässiger Transport, die Welpen zu Ihnen nach Hause.
Diese Bilder stehen zur Verfügung Jungtieren,
Sag mir, was Ihnen gefällt, und es wird zu Ihnen nach Hause.
Vielen Dank und ich hoffe, dass mein Kauf eines schönen und gesunden Welpen, die Maßnahme wird sehr geschätzt.

Danke
zuletzt bearbeitet 17.03.2009 11:38 | nach oben springen

#8

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 11:38
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar

Wenn es aus Kamerun ist, werden die Tiere nicht "geliefert" sondern da wird nur das Geld einbehalten. Dort gibt es sehr viele geschädigte von. Das man da drauf rein fällt kann ich nicht begreifen.Wenn du interesse daran hast, suche ich dir die links dafür raus.

Das stimmt das da nicht immer schwarze Schafe drunter sind. Wenn ich mir aber einen Welpen holen will und die auch Züchten will ich auch die Eltern sehen bzw die Mutter. Und dann WILL ich den Hund auch persönlich abholen. Und üblich ist es das die Hunde geimpft und entwurmt sind und sogar geschippt. Die Schwester von meinem Freund hat ihren auch selber chippen lassen.

Es gibt einige die kaufen sich einen Welpen merken dann aber das es nichts für sie ist und verkaufen sie dann günstig weiter. Oder auch wie bei dir das man den Wert des hundes nicht weiß.

nach oben springen

#9

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 11:40
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar
In Antwort auf:
Sind Sie Züchter?
Haben Sie Kinder?
Sie haben eine gute Seite für den Hund zu spielen?
Hatten Sie je einen Hund vor?

Das sind immer die fragen die sie stellen.
Und auch merkt man das es ein Online übersetzer ist.

Wenn du solche Anzeigen liest, sofort melden.

Suchst du eine bestimme Rasse? Eventl. kann ich dir helfen. Sind sogar Welpen dabei, auch ausm Tierschutz.
zuletzt bearbeitet 17.03.2009 11:47 | nach oben springen

#10

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 13:42
von Patti023 (gelöscht)
avatar

Nicht das ihr mich falsch versteht hätte niemals einen dieser Wlepen haben wolen!Woltte einfach nur mal diese maschen von diesen Leuten wissen!Und was sie so schreiben!Habe gerade noch eine Hündin und noch einen anderen rüden in Aussicht!SIe ist sieben monate alt und bei dem rüden warte ich auf Bilder :-)

nach oben springen

#11

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 17.03.2009 16:45
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar

Zitat von Patti023
Nicht das ihr mich falsch versteht hätte niemals einen dieser Wlepen haben wolen!Woltte einfach nur mal diese maschen von diesen Leuten wissen!Und was sie so schreiben!Habe gerade noch eine Hündin und noch einen anderen rüden in Aussicht!SIe ist sieben monate alt und bei dem rüden warte ich auf Bilder :-)


Ich habe es bei den auch aus reine neugierde gemacht.

Aber falls die Hunde nichts für dich sein sollten, schick mir ne PN. Es gibt ganz viele die auf ein neues Zuhause warten.

nach oben springen

#12

RE: Hunde aus dem Ausland

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 19.03.2009 21:50
von Jessie2012 (gelöscht)
avatar
Zitat von Juliane
Hallo Patti023,
für immer unterbinden wird man das nie können, nicht solange der Preis das entscheidende ist. Wenn mancher die Wahl hat zw. nem Billigprodukt und einem 1500,00 EUR teuren Welpen, wofür wird sich der dann entscheiden?Anscheinend tut Aufklärung immer noch not, obwohl das Thema uralt ist. Ich war vor über 14 Jahren als Tierarzthelferin beschäftigt und schon da kamen manche naiven Leute mit diesem vierbeinigen Krüppeln..gar nicht mal aus dem ausland, sondern aus lokalen Vermehranstalten. Lies doch nur mal die Samstagszeitung Rubrik "Tiermarkt": da bieten mindestens zwei "Züchter" Unmengen verschiedener Rassen an und wen wundert es genau die Rassen, die derzeit in Mode sind. Ich frag emich immer wieder, wie naiv man eigentlich sein muss, wenn man sich mit Argumenten wie "ach das muttertier ist gerade beim Tierarzt/..ist verstorben" etc.abspeisen lässt und wahlloss irgendeinen ach so süßen Vierbeiner mit nach Hause schleppt. Da muss doch der gesunde Menschenverstand "halt" rufen.
Schau dir bitte ganz ganz genau an, woher du deinen neuen Freund holst!
LG Juliane


Das stimmt, ich schaue ja schon ob und zu mal nach einem Bären. Für mich steht aber fest das es einer von der Nothilfe sein wird.
Trotzdem lese ich mir ab und zu Anzeigen durch. Und da fand ich einen Züchter der züchtet nebenbei noch 15 oder 16andere Rassen. Na klar zu schleuderpreisen. Dazu gibt es eine schöne oder besser gesagt hilfreiche anzeige http://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeig...lpen-a13000629/

Die Eltern von meinem Freund haben ihren Labrador auch vom Züchter die haben 3verschiedene Labradore gzüchtet(die goldenen, braunen und die schwarzen). Aber die Frau hat sich auch super drum gekümmert und die war mit nichts anderem beschäftigt.

Seine Schwester hat sich auch einen vom Züchter geholt(sind diese Allergiker Hunde), da ihre Hündin letztes Jahr verstarb und die andere Hündin kam auch ausm Tierschutz(Polen) und brauchte dringend einen Kameraden, da die ganze sache in Polen nicht an ihr vorbei ging. Die haben nur diese Rasse gezüchtet.
zuletzt bearbeitet 19.03.2009 21:53 | nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.