#1

extrem scheues Streifenhörnchen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 27.06.2009 17:58
von silke (gelöscht)
avatar

Mein Sohn hat seit 2 Jahren ein Streifenhörnchen, das trotz vieler Versuche nicht zutraulich wird. Wir haben es in einer Zoohandlung gekauft, wo es mit seinen Geschwistern zusammen lebte. Die neue Umgebung bei uns und das Alleinleben sind sicherlich traumatisch für das Tier gewesen (logisch). Dummerweise ist uns das Hörnchen zweimal ausgebüxt und musste mit einem Kescher wieder eingfangen werden (war sicherlich keine gute Erfahrung). Wir hantieren nur sehr wenig am Käfig herum, füttern ganz regelmäßig Frischfutter etc. Inzwischen ist das Streifenhörnchen so scheu, dass es nur zu bestimmten Zeiten seien Kasten verläßt und in unruhigen Tagen lieber nachtaktiv wird. Wer hat noch eine Idee, wie wir dem Hörnchen dazu bringen, angstfreier zu leben? Die rabiaten Methoden aus einigen Büchern (Kasten und Versteckmöglichkeiten wegnehmen) möchte ich nicht anwenden.

nach oben springen

#2

RE: extrem scheues Streifenhörnchen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 27.06.2009 18:21
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Zitat von silke
Mein Sohn hat seit 2 Jahren ein Streifenhörnchen, das trotz vieler Versuche nicht zutraulich wird. Wir haben es in einer Zoohandlung gekauft, wo es mit seinen Geschwistern zusammen lebte. Die neue Umgebung bei uns und das Alleinleben sind sicherlich traumatisch für das Tier gewesen (logisch). Dummerweise ist uns das Hörnchen zweimal ausgebüxt und musste mit einem Kescher wieder eingfangen werden (war sicherlich keine gute Erfahrung). Wir hantieren nur sehr wenig am Käfig herum, füttern ganz regelmäßig Frischfutter etc. Inzwischen ist das Streifenhörnchen so scheu, dass es nur zu bestimmten Zeiten seien Kasten verläßt und in unruhigen Tagen lieber nachtaktiv wird. Wer hat noch eine Idee, wie wir dem Hörnchen dazu bringen, angstfreier zu leben? Die rabiaten Methoden aus einigen Büchern (Kasten und Versteckmöglichkeiten wegnehmen) möchte ich nicht anwenden.

Ohhhh, dann ist es sehr schwierig es noch zahm zu bekommen..
es ist und bleibt ja ein Wildtier!
schau mal hier> http://www.streifi-forum.de/viewtopic.ph...15ebd24dcb9547a
vielleicht können sie dir ja helfen!!
Conny

nach oben springen

#3

RE: extrem scheues Streifenhörnchen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 28.06.2009 16:15
von straycat (gelöscht)
avatar

Ich glaub, dass nach 2 Jahren der Zug abgefahren ist. Hatte selbst mal in der Jugend ein Hörnchen, ausgebüxt ist es in der Anfangszeit mehrfach und musste auch mit m Kescher wieder eingefangen werden und dann wars vom eine auf den anderen Tag zahm, nahm Futter aus der Hand und ging auch wieder brav in seinen Käfig. Das Ganze war allerdings nur eine Frage von ein paar Wochen.

Ich würd s dem Tier einfach so angenehm wie möglich machen, beim Auslauf mal die ein oder andere Kleinigkeit zum Futtern anbieten bzw. einfach hinlegen und ansonsten akzeptieren, dass es nen Wildtier ist und einfach am Anblick erfreuen.

nach oben springen

#4

RE: extrem scheues Streifenhörnchen

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 10.07.2009 21:22
von silke (gelöscht)
avatar

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe nochmal Bücher und Websides gelesen und mich zu einem anderen Standort für das Hörnchen entschieden. Dabei habe ich auch den Käfig nochmals gesäubert und etwas anders eingerichtet. Das Hörnchen steht jetzt in einem Zimmer, von dem aus es in das belebte Eßzimmer schauen kann. Der neue Standort ist aber so "sicher", dass man nie näher als 1,5 m am Käfig vorbeiläuft. Das Hörnchen hat also was zu sehehn und trotzdem genügend Sicherheitsabstand. Inzwischen hat es sich an die neue Situation gewöhnt und ist schon häufiger als je zuvor zu sehen.
Liebe Grüße!

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.