#1

Solinger-Polizei fahndet mit Phantombild nach Tierquäler

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 25.11.2011 16:28
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

ZUR INFO
und mit der Bitte um Weiterleitung
an Hundefreunde im Großraum Solingen-Ohligs / Ohligser Heide
(Solingen, Wuppertal, Remscheid, Hilden, D.dorf-Süd usw.)
______________________________________________


Nachdem das öffentliche Interesse und die Bestürzung - nicht nur bei Hundehaltern - über den
geraubten und dann strangulierten Berner Sennenhund Welpen Paula (12 Wochen) riesengroß ist
und sogar Belohnungen ausgesetzt wurden - siehe aktuell auch http://www.rp-online.de/bergisches-land/...tellt-1.2612621
ist heute tatsächlich ein Phantombild von der Polizei in Solingen veröffentlicht worden.

Irgendwer in dieser Gegend muss diesen recht auffälligen Mann doch hoffentlich
bald kennen/erkennen ?!

Da die Polizei die Hundehalter vor Ort über diverse Zeitungsartikel zur Vorsicht warnt,
scheint eine Wiederholungstat nicht ausgeschlossen.
Außerdem wurden mehrfach Giftköder und Rasierklingenköder im Bereich Ohligser Heide
gefunden.


Marita Vandicken
Menschen Tiere Werte e.V.




http://www.presseportal.de/polizeipresse...ach-tierquaeler


24.11.2011 | 13:59 Uhr
POL-W: SG-Polizei fahndet mit Phantombild nach Tierquäler
(siehe Dateianhang)

Solingen (ots) - Am Donnerstag, dem 17.11.2011, gegen 10.40 Uhr, wurde im Bereich der Ohligser Heide in Solingen einer 46-jährigen Spaziergängerin von einem Unbekannten ihr Berner Sennen - Welpe geraubt. Am Samstagmittag fand die Familie der Überfallenen den Hund stranguliert an einem Baum auf, siehe hierzu auch die hiesigen Pressemeldungen vom 18.11.2011 : SG-Berner Sennen-Welpe gestohlen und vom 19.11.2011: SG-Gestohlener Welpe tot aufgefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und Tierquälerei. Der Räuber wurde wie folgt beschrieben: ca. 40-45 Jahre, ca. 180 cm, stämmige Figur und auffällig wulstige Lippen. Er war dunkel bekleidet (Wollmütze, Jacke und Hose) und hinterließ einen sehr ungepflegten Eindruck. Inzwischen konnte ein Phantombild des Tatverdächtigen angefertigt werden. Mit Hilfe der Bevölkerung erhofft sich die Polizei, dem grausamen Tierquäler einen Namen zu geben. Zeugenhinweise zum Täter nimmt die Solinger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 entgegen. Der Meldung ist das Phantombild des Tatverdächtigen angehängt. Es kann zudem im Internet von der Homepage des PP Wuppertal herunter geladen werden.

Polizeipräsidium Wuppertal
Pressestelle
Friedrich-Engels-Allee 228
42285 Wuppertal
Tel.: 0202 / 284 - 2020
Fax : 0202 / 284 - 2018

Angefügte Bilder:
image.jpg

www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#2

RE: Solinger-Polizei fahndet mit Phantombild nach Tierquäler

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 28.11.2011 20:08
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hallo,

Der Täter ist gefasst und hat gestanden und hat - neben dem Raub und Mord am Bernersennenhund Welpen "Bella"
noch einige Brutalitäten mehr auf dem Kerbholz - offenbar ein wirklich gefährlicher Psychopath:

http://www.rp-online.de/bergisches-land/...laert-1.2620395


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#3

RE: Solinger-Polizei fahndet mit Phantombild nach Tierquäler

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 29.11.2011 07:27
von Carsten (gelöscht)
avatar

leider kann es die kleine Bella nicht wieder lebendig machen...hoffentlich ist der Richter ein Tierfreund....

zuletzt bearbeitet 29.11.2011 07:32 | nach oben springen

#4

RE: Solinger-Polizei fahndet mit Phantombild nach Tierquäler

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 29.11.2011 08:09
von Miezhaus • Stamm User | 77 Beiträge

Ach, gut! Er soll büßen und anderen eine Warnung sein.
Christiane

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.