#16

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 20.06.2009 10:18
von Steffi79 • Neuling | 10 Beiträge

Hallo,
ich habe vor 3 Jahren den Trainerschein für die Hundesportart Agility gemacht und da man dafür mehrere Seminare und Prüfungen machen muss ist mir das sehr gut in gedächnis geblieben. Ist also eine sichere Quelle .
Gruss uns schönes Wochenende, Steffi


Wer Tiere nicht mag, mag auch keine Menschen

nach oben springen

#17

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 21.06.2009 12:19
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Also ich finde, die sicherste Quelle ist hier in diesem Fall der Gesetzestext...


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#18

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 21.06.2009 14:58
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Zitat von Dimpfelmoser
Also ich finde, die sicherste Quelle ist hier in diesem Fall der Gesetzestext...


Tja, das ist es eben. Da habe ich auch bei Kategorie 3 (40/ 20iger) nüscht zu gelesen, bis auf eben diese schwammige Aussage(wie oben schon erwähnt). Und ich bin auch der Meinung irgendwo mal was gelesen zu haben, das die 40/ 20 iger erst ab 16 Jahre geführt werden dürfen.
Aber auch nicht aus den Unterlagen für den Trainerschein. Denn der liegt bei mir schon weit mehr als 15 Jahre zurück und da gab es diese Hysterie und die neuen Gesetze noch nicht mal ansatzweise.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

zuletzt bearbeitet 21.06.2009 14:59 | nach oben springen

#19

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 21.06.2009 22:07
von Sumpfgurps (gelöscht)
avatar

Ja, die Quelle müßte schon ziemlich konkret sein.
Es geht dabei um Kinder, die sich als Gassigänger anbieten, weil sie keinen eigenen Hund halten können/dürfen. Wenn man da den (hundeunerfahrenen) Eltern sagen könnte, daß das nach Vorschrift X verboten ist, wirkt das vielleicht. Außerdem gab es die Diskussion bei einem Elternpaar, ob man das Kind mit dem Hund alleine rausschicken kann. Papa dafür, Mama dagegen. Fies wie ich bin würde ich Mama gerne noch ein handfestes Argument liefern... .

LG
Jenny

nach oben springen

#20

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 21.06.2009 22:53
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi,

ich hätte noch was zum Studieren, die Ausführungsbestimmungen. Kann mir gerade aus Zeitmangel das Zeugs nicht selbst durchlesen. Aber wer weiß, vielleicht steht ja da was.

http://www.umwelt.nrw.de/verbraucherschu...iften/index.php

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#21

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 22.06.2009 06:34
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

@ Jenny
Der Gesetzgeber wird dabei aber nicht konkreter werden. Lies dir mal aus dem Anhang von Angie die ersten Zeilen durch, quasi bis § 3 LHG. Daraus wird relativ ersichtlich, was die IMK mit dem Gesetzesrahmen erreichen will.

Dir bleibt letztendlich nur, wie oben schon einmal erwähnt, besagte Allgmeinklausel. Weiterhin kommst du natürlich hinsichtlich der Haftung und der strafrechtlichen Erfüllung anderer Delikte, bsp. fahrlässige Körperverletzung, Sachbeschädigung, als Hundehalter in eine weitaus instabilere Position. Soll heißen, Papa kann sich warm anziehen, wenn es mal zum Fall X kommt und muss dann nicht mit Geldbuße von xxx,-€ rechnen, sondern mit einem Strafverfahren.

Zusätzlich dazu wird die Versicherung vorraussichtlich keinen Cent zur Schadensregulierung dazu bezahlen.


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#22

RE: Vorschriften zum Alter eines Hundeführers??

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 23.06.2009 11:37
von Sumpfgurps (gelöscht)
avatar

Heißen Dank!!! Papi hat wohl die Diskussion mit Mami schon aufgegeben. Vernünftig....
Welche Aussage hab ich in Angies Link noch aufgeschnappt? Das Gesetz soll u. a. zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit Hunden führen? Ob da jemals jemand dran geglaubt hat?!
Ich denke da nur an den frischgebackenen Halter einer jungen, sehr selbstbewußten Mix-Hündin, der fragte, ob Hundeschule denn unbedingt sein muß. Er hat sich jede Menge Tipps und Ratschläge eingeholt, 2-3x ausprobiert und dann bei mehreren Leuten nachgehakt, ob er den Jagdtrieb nicht mit Stromhalsband in den Griff kriegen kann.
Zum Glück bekam er die passenden Antworten!!!
Gehört zwar nicht zum Thema Kind und Hund, aber verantwortungsvoller Umgang ist das auch nicht.

LG
Jenny

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.