#1

Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 15:31
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Einsatz der Arche90 gestern in Dortmund !
Wegen schlechter Tierhaltung !!!
Ein 2 Jähriger Esel, musste gestern eingeschläfert werden,
weil seine Besitzerin nicht bemerkt hat...
dass das Tier ein Gummiband um seinen Hinterlauf hatte.

Dieses Gummiband, muss aber schon länger am Bein gewesen sein..
Denn es ist schon sehr tief ins Fleisch eingewachsen.
Bänder, Sehnen, und Knochen waren mit dem Gummiband schon Eins..!
Die Bilder von dem Umfeld, sprechen Bände...
Schaut Euch die Bilder an..!
Ach..ja! Die anderen Tiere, auf den Fotos
sind laut Vet. Gut drauf..!













i.A. Conny
Für die Pressesprecherin
Gabi Bayer/ Arche90 e.V.

nach oben springen

#2

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 16:45
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hier nochmal die Wunde....

was muss er für qualvolle Schmerzen gehabt haben ..!

Armer Esel.......


nach oben springen

#3

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 17:15
von vergisses (gelöscht)
avatar

Wieder mal nicht zu fassen !!!!

Wieso bekommt so jemand kein Tierhaltungsverbot ?
Oder war die Frist schon abgelaufen ?

Sind das "neue" Hühner ? Oder Bilder vom Jahresanfang ?
Auch das Schwein, hat wohl im Leben noch nicht viel Schwein gehabt !

Und dann noch mein Traumtier !!! Ich hole mir keinen Esel, weil ich zu wenig Zeit habe und
ein solches Individium kümmert sich einen Dreck um seine Hausgenossen !
Und das im wahrsten Sinne des Wortes !
Ich würde wirklich einiges dafür hergeben, so jemandem mal ungestraft meine Meinung verdeutlichen zu dürfen !!!!

Lucy

nach oben springen

#4

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 18:50
von melli80 (gelöscht)
avatar

Also schreitet da das Vet Amt nicht ein wenn ich das richtigf verstanden habe?

Die Unterkunft sieht aus wie Sau...und dort sollen Tiere glücklich sein oder artgerecht gehalten werden?

Da versteh ich das Vet Amt mal überhaupt nicht.

Ich finde es wird viel zu oft nen Auge zugedrückt...und hier ist ja wohl keins mehr zu zudrücken.

Die Tiere sollten da weg...und der/die Besitzer sollten nen Halteverbot bekommen.

So eine Wunde bemerkt man sicher...also wurde dort absichtlich nichts unternommen und das ist Quälerei!!!

Ich verstehs einfach nicht!!!

nach oben springen

#5

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 18:57
von vergisses (gelöscht)
avatar

Spätestens, wenn ein Vierbeiner auf drei Beinen steht, merkt auch der Dümmste,
dass irgendwas nicht stimmt !!!! Ich bewundere euren Außendienst.
Ich müßte mich wohl dauernd auf Affekthandlungen rausreden !

Viel Gelassenheit wünsche ich DEN Leuten auch für 2010 !
Damit den vielen anderen Tieren früh genug geholfen werden kann !

Lucy

nach oben springen

#6

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 19:00
von Heike • 1. Vorsitzende | 370 Beiträge

Hallo Lucy,

nein, die Hühner und Enten, die wir am 3.1.2009 dort halbtot weggeholt haben, hatte uns die "nette" Tierhalterin nach Wochen dann abgetreten, da es ihr zu teuer war, die Pflege- und Tierarztkosten zu zahlen.
Statt dessen hat sie sich lieber neue Tiere gekauft.

Warum sie mit vet-amtlicher Duldung immer wieder Tiere anschaffen darf damit sie sie totpflegen kann, kann ich Dir leider nicht sagen.
Warum trotz Kontrollen durch das Vet-Amt der Esel unbemerkt über Wochen in einen derartigen Zustand geraten kann, weiß ich leider auch nicht.
Was noch passieren müßte, damit endlich ein Tierhalteverbot ausgesprochen wird - keine Ahnung.

Anscheinend scheint sich diese "Tierliebhaberin" darauf zu verlassen, dass es genügend bekloppte Tierschützer gibt, die dann ihre halbtoten Tiere auf Tierschutzkosten behandeln lassen.
Den Esel wollte sie uns nicht abtreten, hatte allerdings die Frechheit, uns zu fragen, ob wir die Tierarztkosten übernehmen würden.
Als dann klar war, dass das arme Tier eingeschläfert werden muss, wollte sie ihn uns plötzlich übergeben.

Erboste Grüße,
Heike


nach oben springen

#7

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 19:27
von Meetschn • Stamm User | 299 Beiträge

OMG!!
Ich habe nicht gewusst das es so schlimm ist!!!
Und das hat die Polizei heute nicht gesehen?
Ich verkneife mir jetzt derart niedere Ausdrücke gegen die Polizei.
Das ist echt unglaublich!!!!

nach oben springen

#8

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 19:30
von Flusen (gelöscht)
avatar

Momentan befindet sich der Bericht auf der Titelseite.
http://www.lueneranzeiger.de/

nach oben springen

#9

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 19:33
von vergisses (gelöscht)
avatar

Apropos : ÜBERGEBEN !!

Über genau dieses Verhalten . einen Tierschutzverein wegen der Kostenübernahme zu mißbrauchen -
hab ich mir schon oft Gedanken gemacht. Und dann regen sich andere Leute auf, wenn die
zahlenden Vereine eine Schutzgebühr verlangen !!!
Es liegt noch vieles im Argen. Mir persönlich scheint es aber, als würde die allgemeine
Öffentlichkeit aufmerksamer und eure Arbeit trägt dazu bei !!!!
Der Hinweis auf die Aufgebrachten Zaungäste heute hat mich persönlich sehr gefreut!
Natürlich hätte es viel früher sein müssen, aber das tun diese Leute sicher beim nächsten Mal,
das es leider mit Sicherheit geben wird. Es ist unheimlich wichtig, dass die Leute sehen, dass auch
wirklich was passiert. Und die Amts-Veterinäre taugen DAZU wirklich nicht !
Ich frage mich immer wieder, warum für ein Veterinärmedizinisches Studium Geld ausgegeben wird.
Bei 90% aller Vet-Amts-Beauftragten Kontrolleuren ist das wirklich rausgeworfenes Geld. Die sollten
bei mehreren nachweisbaren Fehlentscheidungen ihr BAFÖG zurückzahlen müßen !!!!!!!!
Und ein eingeschläfertes Tier ist schon zuviel. Schließlich zahlen auch Tierschützer Steuern und haben
so den Vet mitfinanziert. Ganz zu schweigen von den Kosten für den Arbeitsplatz.
Das sind unsere Angestellten und benehmen sich wie Herrgötter . Bahhhh !

Lucy

nach oben springen

#10

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 20:29
von Meetschn • Stamm User | 299 Beiträge

Hier ist der Bericht vom Januar http://www.videonews24.de/video/243/03-0...nen-im-einwsatz
Traurig traurig das sich soetwas über so eine lange Zeit hinziehn muss.
Trraurig das sie nach DER AKTION noch weiter Tiere halten durfte.
Und ganz besonders traurig das jetzt der Esel eingeschläfert werden musste und sie immernoch Tiere hat.
Was muss noch geschehen,dasmit das Veterinärsamt endlich die Augen aufmacht?!?!?!?!

nach oben springen

#11

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 20:55
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi ihr,

ich kann euch nachher auch noch Bilder, außerhalb des Geländes einstellen.
Da wird und wurde Müll einfach über den Zaun entsorgt. Leere Dosen liegen dort massenweise. Teils extrem verrostet, teils relativ "frisch". Offene, scharfe Deckel bilden eine Verletzungsgefahr für spielende Kinder oder wilde Tiere. Es wird sich keine Gedanken gemacht, ob wilde Tiere schimmeliges Brot fressen könnte (wenn das nicht sogar noch unter Umständen von den, auf dem Grundstück lebenden Tieren gefressen werden könnte. Weil Dieses sich ganz nah am Zaun, noch auf dem Grundstück befunden hat).
Die Schweine hat man auch von außen, am Zaun fotografieren können. Lediglich ein maroder Lamellenzaun steht zusätzlich, als "Windschutz" am Maschendrahtzaun gelehnt. Auf der anderen Seite dient ein Wellpolyesterstreifen, der nirgendwo befestigt ist als Schutz (Schutz ist an dieser Stelle, mehr als übertrieben. Dieses eingerissene, lose Plastikzeug ist eher ein Verletzungsrisiko für die Tiere. Und je nachdem, wie die Schweine nun das lose Zeugs durch die Gegend schieben, kommen sie anschließend u.U. noch nicht mal mehr auf das wenige Stroh, das sie zur Verfügung haben.

Meine Kamera war bis vorhin noch eingefroren. Nun ist sie aber wieder aufgetaut. Ich stelle die Bilder gleich ein.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#12

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 21:25
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi,

hier nun die Bilder.
Leider sind manche Fotos sehr undeutlich, weil es entweder zu dunkel zum Knipsen war oder eben wegen Zaun nicht anders ging.
Außerdem möchte ich gar nicht wissen, was die herrliche Schneedecke überall von für ein Unrat verdeckt hält. Selbst die großen Blechdosen wurden erst sichtbar, als ich drüber gestolpert bin. Auch möchte ich nicht wissen, was in den blauen Müllsäcken und Kartons ist, die über den Zaun entsorgt wurden.

LG
Angie

Angefügte Bilder:
3.01.2010 001.jpg
3.01.2010 018.jpg
3.01.2010 019.jpg
3.01.2010 015.jpg
3.01.2010 003.jpg
3.01.2010 004.jpg
3.01.2010 005.jpg
3.01.2010 006.jpg
3.01.2010 007.jpg
3.01.2010 012.jpg
3.01.2010 013.jpg
3.01.2010 014.jpg

www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#13

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 21:32
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

So viele engagierte Tierschützer in diesem Fall...

ist das nicht mal schön zusehen?!



Conny!

Angefügte Bilder:
CIMG1634.JPG
CIMG1635.JPG
CIMG1647.JPG
CIMG1638.JPG
CIMG1639.JPG
CIMG1642.JPG
CIMG1646.JPG
CIMG1641.JPG
CIMG1645.JPG
nach oben springen

#14

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 22:16
von Meetschn • Stamm User | 299 Beiträge

@Angie ich denke mal das der größte Teil Müll (ich will garnicht daran denken was sonst noch außer dem Müll vielleicht da rumliegt) vom Schnee bedeckt ist.Will nicht wissen wie es da im Sommer aussieht,vielleicht sogar stinkt.Sei es wegen dem Müll oder vielleicht weil die Tiere nicht sauber leben dürfen.

@trust wer sonst wenn nicht wir kann den Tieren helfen?Aber wie schon gesagt.Wer weiß was noch alles passieren muss damit das VetAmt endlich die Augen aufmacht.

nach oben springen

#15

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.01.2010 22:49
von straycat (gelöscht)
avatar

wie kann eigentlich nen Gummi an so ein Eselbein kommen? Reintreten kann da wohl auch ein Esel nicht (und es sich dann noch hoch ziehen)?

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.