#16

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 07:36
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Tach,
Entschuldigt, wenn ich zu offen bin, aber geht es hier um den Bandscheibenvorfall oder um Ernährungsempfehlungen??

Es ist mit Sicherheit gut zu wissen, was ich unterstützend noch machen kann. Aber Ihr verliert dabei meines Erachtens nach das Grundproblem aus den Augen und ein Bandscheibenvorfall bzw. Dackellähme ist nun nicht eine chronische Sache die sich langsam auf- oder abbaut, sondern doch erstmal akut, oder??

@ Desiree
Ich will dir bestimmt nichts Böses, dir aber auch nicht aus falscher Scham den Bauch pinseln. Bis jetzt kenne ich persönlich nur einen Fall von Bandscheibenvorfall beim Hund und der endete dem Tier zuliebe das sich nur quälte, aber mit 4 Jahren auch viel zu früh für einen jungen Dackel.

Ich habe auch festgestellt, dass der ein oder andere TA doch mal gerne was in die Länge zieht (gibt ja wieder Geld!). Ich würde Dir und auch deinem Kimba empfehlen, vielleicht nochmal eine zweite und dritte tierärztliche Meinung einzuholen.

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute.


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#17

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 09:15
von Desiree (gelöscht)
avatar

Guten Morgen ,

Heute morgen hat Kimba es entlich geschafft von alleine Kot abzusetzen , er hat die ganze zeit geweint und auch so ist er den ganzen tag über quängelig ...
Danke für die vielen antworten !

@ Lucy
Ich werde am Montag auf jeden fall mal bei dir Tierärztin nachfragen :

@ Conny
Danke , ich werde Später auf jeden fall anrufen , ich freue mich über jede antwort auf meine fragen .

@ Angie
ich wusste garnicht das in nassfutter oder generell in Hundefutter Zucker drinne ist !!
ich find es aber super das ich so viele tips von dir bekommen haben , was die ernährung angeht .
ich werde meinem Hund jetzt mal öffters eine Möhre geben , da er dei ja sowie so total gerne frisst passt das ja !!
Leckelies , sprich kaustreifen usw. lassen wir jetzt erstmal ganz weg .

wie sieht es den jetzt mit Schweineohren , pansen usw, aus , soll ich das jetzt erstmal lieber weg lassen ?

@ Tohmas

Mein Hund Kimba ist ein Labrador / Beagle mix !!
wir waren beim Tierarzt und am gleichen tag in der Tierklinik , beide ärzte sagen das Kimba einen Bandscheibenvorfall und Lähmung hat , man sagte mir das , das am langezogenen Rücken und an den kurzen beine liege würde , damit haben auch viele hunde zu knabbern die den langen rücken haben !!!!
die Medikmente schlagen gut an Montag wissen wir dann mehr .

Lg. Desiree

nach oben springen

#18

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 11:07
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

@ Desiree
Ich habe gelesen, dass Kimba ein Labrador/Beagle-Mischling ist. Und jetzt, was willst du mir damit mitteilen?


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#19

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 11:48
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi Thomas,

es ging auch darum, dass der kleine Racker Übergewichtig ist. Eine Gewichtsreduzierung ist also auch anzustreben.
Klar, akut ist es keine Hilfe bei den Schmerzen.
Da der TA das auch angeraten hat, ist man schnell versucht per FDH das Ziel zu erreichen. Nur damit ist verbunden, dass der Hund ewig "Kohldampf" hat und das muss nicht jetzt auch noch zusätzlich ein Leidensfaktor für den Hund sein. Ergo nicht unbedingt viel weniger, sondern besser andere Sachen füttern, die weniger Hüftgold verursachen. Daher mein Beitrag.
Mal abgesehen davon, dass es besser ist, wenn zum gekrümmten Aua- Rücken auch die Wurst etwas fluffiger den Weg ins Freie findet.

Und eine zweite Meinung von einem anderen TA einzuholen, ist gerade in solch gravierenden Sachen immer extrem wertvoll.

@ Desiree,

Schweineohren sind fetthaltiger, daher besser Rinderohren. und anstelle von Pansen, vieleicht lieber ein Stück Rinderlunge oder Leber. Aber im Moment würde ich auf alles schwer verdauliche verzichten, damit es ihm nicht noch schwerer fällt Kot abzusetzen. Leicht verdaulich sind schon mal Hühnchen und Gemüse. Auch ein wenig Joghurt, Hüttenkäse oder Quark ist hilfreich, damit es besser flutscht.

LG
Angie
(die sonst zur Dackellähme/ Bandscheibenvorfall keine besseren Tipps geben kann. Da ist einfach Gabi, aufgrund ihrer Erfahrungen mit Flocke, besser informiert)


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#20

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 11:57
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hi, Desi...
Auf keinen Fall> Schweineohren neigen zu Darmverstopfungen, sie (gelieren)quellen noch ein bisschen auf im Hundedarm. Bei gesunden Hunden kein Problem!
Ochsenziemer getrocknet als "Kaustange" erhältlich....
Nicht zu häufig füttern, weil der Proteingehalt hoch ist. Das gleiche gilt für Pansen(getrocknet)
Sauerkraut roh füttern enthält viel Vitamin A und C und alle wichtigen Mineralstoffe in hoher Konzentration. Ist nicht nur gut wenn der Hund einen Fremdkörper verschluckt hat.... hilft auch bei Verdauung und bei Verstopfung's Problemen.
Möhren enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Als Ganze zum Knabbern roh oder geraspelt. Etwas Speiseöl drunter mischen dann wird das Vitamin A besser aufgenommen.


Und eins noch....
lass dir nichts erzählen wir haben mit Flocke sogar auf dem Fußboden geschlafen,
damit sie nicht auf die"blöde" Idee kommt ins Bett zu springen!
Und Flocke, war> A: älter als dein Kimba und B:
war der Bandscheibenvorfall 2005 schlimmer als bei deinem Hund
C: sie ist nicht an den Bandscheibenvorfall gestorben!!!
Die Medizin, ist heutzutage doch ein wenig besser als früher!


LG, Conny

nach oben springen

#21

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 12:36
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

@ Angie
Du, das der Hund mit dem Hüftgold zusätzlich noch Probs bekommt bzw. hat ist mir auch klar und wie du weißt, musste ich ja auch über Jahre hinweg wegen der HD nach jedem Gramm gucken. Dass man sich dann ernährungstechnisch umstellen muss und soll ist ja auch vollkommen i. O.

Aber das sind doch erstmal längerfristige Ziele!!

Wenn ich aber sowas

Zitat
er hat die ganze zeit geweint und auch so ist er den ganzen tag über quängelig ...

oder sowas

Zitat
um 5:30 uhr war dann meine nacht vorbei , Kimba konnte wohl nicht mehr schlafen / Liegen

,

Zitat
, aber so richtig gut geht es ihm noch nicht das Laufen fällt ihm noch ziehmlich schwer ,

oder auch das

Zitat
Aber mit dem Kot absetzen fällt es ihm noch sehr schwer er weint

lese, dann sollte ich mich erstmal auf kurzfristige Ziele konzentrieren!

Wir reden hier über einen Vorfall, der mittlerweile fünf Tage zurückliegt, in denen das Tier immer noch nicht schmerzfrei ist bzw. sich schmerzfrei lösen kann. Das sollte auf Punkt 1 der Liste stehen, nicht die Ernährung!

Und was das "Übergewicht" angeht, bislang haben wir nur die Aussage

Zitat
die Tierärztin meinte das er ein wenig abnehmen müsste , er ist jetzt nicht sooo dick !

. Das ist recht variabel, oder?

@ Conny
Schön, dass das bei Flocke so war. Aber ist das der Regelfall den du schilderst??


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#22

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 12:54
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

@ Dimpfel(moser)..
dann lese mal hier es gibt Grad 1..2...3 etc!! http://www.tierklinik-hach.de/wissenswer...skusprolaps.htm

Gabi, war mit beim TA...seine Chance ist GUT...sogar sehr GUT!
er muss halt ein wenig abnehmen...

Desiree, ist noch jung und hat Angst....Aber
wenn jemand schon am Boden ist, sollte man NICHT noch zu treten oder??!

nach oben springen

#23

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 14:19
von susanne (gelöscht)
avatar

Sorry Thomas....
Aber musst du eigentlich immer Öl ins Feuer kippen!?

Man sollte auch bedenken das Dessiree aufgebaut werden muss!!!

Und ihr nicht noch einen Nackenschlag verpassen...

Es geht um den Hund, keine frage..
vielleicht, drückt sie sich nur falsch aus..
aus Angst um ihr geliebtes Tier!
Dann macht man schon einmal Fehler.

nach oben springen

#24

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 15:11
von Desiree (gelöscht)
avatar

Hallo ,

wow , ich muss sagen ich bin gerade ein bischen verwirrt !!!
was Thomas da schreibt .....

Ich bin Dankbar über jede tips , ratschläge usw. die ich bekommen kann .
ich bin gerade mal 21. und kenne mich natürlich nicht mit solchen sachen aus , ich will nur das es Kimba wieder gut geht und möchte natürlich auch nichts falsch machen !!!

@Conny
Danke für die antwort , dann lasse ich das erstmal ganz weg ich rufe euch heute abend mal an !!

seid heute Morgen liegt kimba immer auf dem rücken wenn er schläft , ich mein das hat er vorher auch gemacht , aber soll ich da jetzt drauf achten das er das lieber nicht macht oder soll ich ihn so weiter schlafen lassen ?
es ist schon ein blödes gefühl , wenn man nicht weiss was gut oder was schlecht ist , ich bin total ratlos !!

Lg. Desiree

nach oben springen

#25

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 16:13
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hi, Desi...

lass ihn ruhig so schlafen!!!

Kimba, weiß am besten was ihm Gut tut...

freuen uns auf deinen Anruf.....
bis dann!
Conny

nach oben springen

#26

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 18:06
von vergisses (gelöscht)
avatar

Hallo Desi !

Conny hat völlig recht. Beagle sind unheimlich clever und lernen sehr schnell,
die andere Elternhälfte ist ja auch nicht gerade dumm ! Mixe haben gute Instinkte.
Trau ihm ruhig etwas zu .
ALLES was ich dir geschrieben und geraten habe, gilt natürlich für die zukünftige
Unterstützung und Vorbeugung. Jetzt muß ihm für den akuten Fall erstmal
anders und massiv geholfen werden. Davon ausgehend, dass der Rekonvaleszent ;o)
noch sehr jung ist, kann man mit Ernährung und Gewicht noch viel erreichen.
Wenn er das jetzt erstmal überstanden hat !!!!
Bleib ganz ruhig, du hast ja besten Beistand und jede Menge Unterstützung !

nach oben springen

#27

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 12.06.2010 20:54
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen, hier mal ein paar Bilder von Kimba..!







LG, Conny

nach oben springen

#28

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 13.06.2010 01:08
von vergisses (gelöscht)
avatar

Whow !!!!!!!!!!!!!!
Habt ihr den lackiert und poliert ??????
Was für ein hübscher Kerl !!!!
Wir drücken hier mal wieder alle Pfoten und Daumen, damit er bald wieder so fröhlich rumtobt !

nach oben springen

#29

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 13.06.2010 06:57
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

@ Conny

Zitat
Gabi, war mit beim TA...seine Chance ist GUT...sogar sehr GUT!
er muss halt ein wenig abnehmen...



Wo steht das vorher im Thread geschrieben? Nirgendwo, oder? Vermisch doch also nicht deinen zusätzlichen und persönlichen Kenntnisstand durch PN oder was weiß ich nicht was mit dem Inhalt der hier steht.

Zitat
Desiree, ist noch jung und hat Angst....Aber
wenn jemand schon am Boden ist, sollte man NICHT noch zu treten oder??!



Es wäre interessant, wo du deines Erachtens nach den Tritt siehst. Lesen hilft und damit du nicht scrollen brauchst: 1. Die Frage an alle, ob es um Ernährung oder einen Bandscheibenvorfall geht und 2. Das Eigeständnis an Desiree, dass ich bis jetzt nur einen Vorfall kenne, genügend Ärzte die Patienten abrechnungsfixiert hinhalten und die Empfehlung an Desiree, doch nochmal eine zweite und dritte Meinung einzuholen.

Also hör bitte auf zu polemisieren.

@ susanne
Ich denke, du hast mitgelesen, dann brauch ich mich was

Zitat
Sorry Thomas....Aber musst du eigentlich immer Öl ins Feuer kippen!?

bzw.

Zitat
Und ihr nicht noch einen Nackenschlag verpassen...

nicht nochmal zu äußern.

Das Desiree aufgebaut werden muss, noch jung ist und sich mit Sicherheit in einer beschissenen Lage befindet und Angst hat ist mir klar. Aber ich schaffe Probleme nicht damit aus der Welt, dass ich sie unter den Teppich kehre. Ich kann sie nur lösen oder Alternativen erarbeiten und: Ich kann sie in der Regel nur nacheinander lösen, nicht alle gleichzeitig!

@ Desiree
Auch wenn dir das hier so nett von einigen suggeriert wird, aber es geht mir nicht darum dich runterzuputzen oder abzusauen. Und dass du Angst hast ist mir klar, hätte ich auch. Mein Tipp an dich:Kümmere dich erstmal darum, dass es der glänzenden Speckschwarte wieder gut geht und sie schmerzfrei ist. Und danach beschäftige dich damit, wie du Kimba und dich der neuen Situation anpasst. Hol dir viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen und suche dir dann das Beste für euch beide aus dem Buffet aus!

Euch beiden nochmal viel Glück dabei!


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#30

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 13.06.2010 08:50
von Desiree (gelöscht)
avatar

Guten morgen zusammen ,

erstmal ein Dankeschön an Conny das du die Fotos hier reingesetzt hasst !!

Kimba geht es ganz gut , heute hat er versucht sich beim Kotabsetzen sich normal hinzu hocken , er wollte heute sogar länger laufen als sonst . Ich habe ihn aber dann wieder hochgenommen , wollte nicht das er es übertreibt und morgen dann wieder nichts geht .

@Dimpfelmoser
Ich habe gestern noch mit Conny Telefoniert , sie konnte mir sehr viele Tipps und Ratschläge geben und ich habe mehr dazu gelernt was ich beachten sollte oder was besser wäre !!!!

@vergisses
also ich wüsste nicht das wir ihn lackiert oder Poliert haben .

Lg. Desi

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.