#1

Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 07.06.2010 15:45
von Desiree (gelöscht)
avatar

Hallo alle zusammen ,

ich hab da mal eine wichtige frage !

und zwar war ich heute mit meinem Hund Kimba ( Labrador - Beagle mix 4 Jahre ) beim Tierarzt er konnte gestern einfach nicht mehr aufstehen kaum laufen und auch nicht stehen !
Heute Morgen war es dann extrem schlimm Kimba konnte garnicht mehr laufen die Hinterläufe knicken immer weg , der Tierarzt sagt es sei ein akkuter fall von Bandscheibenvorfall mit Lähmung der Hinterläufe ! wenn es bis morgen nicht besser wird muss ich nochmal hin und dann wird überlegt ob es nicht besser wäre ihn zu operiren .

meine Frage wäre jetzt , was kann ich tun , den Kimba kann seid samstag morgen kein Kot und seid gestern abend kein Urin mehr absetzen .
was kann ich machen ? irgentwas muss ich doch tun können ......

Lg. Desiree

nach oben springen

#2

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 07.06.2010 16:22
von Vreni82 (gelöscht)
avatar

Hi,

ganz ehrlich, da würde ich keinen Moment mehr warten und sofort in eine Tierklinik fahren. Kimba muss doch heftige Schmerzen haben und wenn sie keinen Kot und Urin absetzen kann, würd ich nicht länger warten!

Gute Besserung!!!!!

Lg
Verena

nach oben springen

#3

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 07.06.2010 16:31
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo Desiree...

Steht dein Hund mit gekrümmtem Rücken und zeigt deutliche Probleme beim Kot-und Harnabsatz??!

Dann solltest du schnell handeln, und einen T.A aufsuchen.....


Bandscheibenvorfall, auch ("Dackellähme")genannt...!
Kommt bei Hunden vor, die einen langen Rücken haben und dabei kurze Beine
(Pekinesen oder Französische Bulldoggen )
aber auch Hunde anderer Rassen in der Regel erst ab einem Alter von fünf Jahren.

Symptome

Der Hund hat Schmerzen er bewegt sich ungern, macht einen steifen Eindruck, will auch nicht mehr berührt werden und läuft mit einem gekrümmten Rücken. Die Schmerzen können so stark werden, dass der Hund schon schreit wenn man ihn streicheln möchte!!Seine Muskulatur ist verspannt, und er hat starke schmerzen!!!Er kann auch mal zuschnappen!!

Wichtig

Treppensteigen, wilde Spiele und lange Spaziergängen sollten unterlassen werden.
Dann lieber den Hund tragen...mussten wir bei Flocke auch machen...!


Kopfhoch Desiree, das wird schon wieder...
wenn du fragen hast, kannst du uns gerne anrufen!!!
Bis dann mal...
Grüße, Gabi & Conny

nach oben springen

#4

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 07.06.2010 18:36
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge
nach oben springen

#5

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 07.06.2010 20:03
von Desiree (gelöscht)
avatar

Hallo ,

Also wir sind gerade noch schnell zur Tierklinik gefahren ( zum Glück ) er muss heute Stationär da bleiben , wir hoffen das er morgen wieder raus kann , wenn nicht sieht es so aus als ob Kimba Operiert werden muss !

Ich möchte mich schon mal ganz Herzlich bei Conny und Gabi bedanken die sich sofort bei uns gemeldet haben und uns sofort unterstützen haben ..
ich werde euch auf dem laufenden halten .

und vielen Dank für die viele unterstützung und die schnellen Antworten .

Lg. Desi

nach oben springen

#6

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 09.06.2010 12:01
von Desiree (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen ,

Heute morgen haben wir nochmal in der Tierklinik angerufen , und die sagten uns das Kimba fortschritte macht er konnte schon ein paar schritte selbständig laufen und konnte auch alleine sein Urin absetzen !

eine OP kommt jetzt erstmal nicht in frage , wenn wir glück haben und kimba so weiter macht darf er morgen erstmal nachhause , aber auch nur , wenn er ganz viel ruhe hat keine sptziergänge usw.

Trotzdem stellt sich immer noch die frage bei mir , wird er wieder ganz gesund ?
kann er wieder ganz normal laufen ?
oder wird das immer wieder kommen ?
was können wir in zukunft besser machen ?

und nochmal ein ganz Herzliches Dankeschön an das Arche Team und ganz besonder an Conny und Gabi .

Lg. Desiree

nach oben springen

#7

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 09.06.2010 12:58
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hi,

schön, dass es Deinem Wuff schon wieder etwas besser geht und Du hier von seinen Vorschritten berichtest.

Ein paar Dinge fallen mir spontan ein .....

Ist Dein Hund eventuell etwas übergewichtig??? Wichtig ist, dass er zu seinem desolaten Zustand, nicht auch noch überflüssiges Gewicht mit sich rumschleppen muss. (Mein Sancho hat HD und Arthrose, beidseitig im Endstadium, daher muss ich bei ihm auch auf jedes "Gramm zuviel" achten).

Bei mir ist es immer so, dass mir die wichtigsten Dinge oft nicht beim TA einfallen, sondern erst wenn ich wieder zu Hause bin.
Mir hilft da ein Spickzettel, auf dem ich alle Fragen aufschreibe.

Vielleicht ist es sinnvoll, Deinen Hund z.B. mit einem Badetuch unterm Bauch geführt, beim Laufen etwas zu unterstützen.
Schwimmen z.B. ist bestimmt gut, wenn es ihm wieder etwas besser geht. Frage mal Deinen TA danach, wann er denkt, dass man damit anfangen könnte. Unterwasserlaufband, spezielle Physiotherapie könnte ich mir auch gut vorstellen.
Schau mal hier:
http://www.tierphysiotherapie-hoffmann.de/

Ich drücke die Daumen, dass alles wieder gut wird. Allerdings denke ich, muss künftig wohl immer mit einem Rückfall gerechnet werden. Wichtig ist dann nur, schnellst als möglich wieder zum TA

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen

#8

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 09.06.2010 15:29
von Desiree (gelöscht)
avatar

Hallo ,

Danke für die schnelle antwort !

also übergewicht würde ich nicht ganz sagen , die Tierärztin meinte das er ein wenig abnehmen müsste , er ist jetzt nicht sooo dick !
am meisten sorgen macht mir das , wie ich mit ihm raus gehn soll , daher finde ich die idee ganz gut , die du hier geschrieben hasst mit dem Badetuch .

Das mit dem Unterwasserband gefällt mir sehr gut . nur dazu kommt noch das Kimba sehr wasser scheu ist , aber da frage ich am besten mal die Tierärztin .
Ich werde die Tierärztin auch fragen auf welche symtome ich besonders achten muss , die mir sagen das ich wieder schnell zum arzt mit ihm muss.

ich habe mir auch schon so eine zettel gemacht , ich will morgen ja nichts vergessen was wichtig für mein Hund ist .

Lg. Desi

P.s. ich werde euch auf dem laufenden halten !!

nach oben springen

#9

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 10.06.2010 21:56
von Desiree (gelöscht)
avatar

Hallo ,

seit Heute ist Kimba wieder zuhause , aber so richtig gut geht es ihm noch nicht das Laufen fällt ihm noch ziehmlich schwer , aber kann wieder selbstständig Urin absetzen !
Er bekommt jetzt jeden menge medikamente und muss erstmal nicht Operiert werden , wenn er weiterhin fortschritte macht .

Aber mit dem Kot absetzen fällt es ihm noch sehr schwer er weint er hat heute auch nicht viel gemacht kann man dagegen was tun ? ich habe mal gelesen 1 Teelöffel olivenöl unters futter mischen so würde es dann besser gehn stimmt das ?

Lg . Desiree

nach oben springen

#10

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 10.06.2010 23:08
von vergisses (gelöscht)
avatar

Hallöle,
das beste Öl zur Darmunterstützung ist Leinöl (kaltgepresst) oder Walnussöl.
Das ist auch sehr gesund für Menschen, man braucht es dann gut auf.
Bei grossen Hunden 1 - 2 Esslöffel tgl.
Meine hat auch Grünlippmuschel-Extrakt zur Knochenstärkung und Gelatine
zum erholen der Knorpelschicht bekommen ! Ich bilde mir ein, dass es ihr geholfen hat.
Aber, da muß ich Kira absolut unterstützen, jedes Gramm zuviel ist absolut gefährlich !
Und die Unterlage darf auch nicht zu weich sein. Wie bei Menschen mit Rückenpiene .
Da du ihn ja wohl sehr lieb hast, wird er eine Bauchmassage sehr geniessen und helfen tut es auch .

nach oben springen

#11

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 11.06.2010 01:10
von susanne (gelöscht)
avatar

Hallo Desiree,
frag mal am besten deinen Tierarzt!

Er hat bestimmt ein Mittelchen was du ihm unter's Futter
mischen kannst...Alleine rum Doktorn würde ich mir kneifen.
Vielleicht, braucht er auch nur ein anderes Futter(leichtes)

Drücke Euch die Daumen!!!

Susanne

nach oben springen

#12

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 11.06.2010 08:43
von Desiree (gelöscht)
avatar

Guten Morgen ,

Kimba geht es soweit ganz gut , Heute morgen hat er auch alles gemacht ( Urin und Kot abgesetzt ) um 5:30 uhr war dann meine nacht vorbei , Kimba konnte wohl nicht mehr schlafen / Liegen .

@ Lucy
Kimba steht total darauf , wenn man ihm eine Bauchmassage gibt !

@ Susanne
Ich hatte gestern extra nochmal nachgefragt ob ich beim Füttern etwas beachten soll , sie sagte mir dann das es nur leichte kost sein sollte nichts schweres wo er dann probleme beim kot absetzen hat .
also er bekommt jetzt normales Nassfutter von uns !

Lg. Desiree

nach oben springen

#13

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 11.06.2010 22:00
von vergisses (gelöscht)
avatar

Hallo,
Grünlippmuschelextrakt und Gelatine sind absolut anerkannte homöopathische Mittel und schlagen sehr gut an.
Um die zu verabreichen muß man nicht zum Tierarzt und gewiss wird er dich auch raten sowas "beizufüttern" !
Einfach mal fragen und mit den TÄ die Dosis absprechen. Aber im Internetz ;o) bekommst du die Mittel günstiger als beim TA !
Das hat ja nichts mit dem Abnehmen zu tun, sondern nur mit Knochen und Knorpelscheiben !
Und das Öl ist fürs Kotabsetzen . Dafür ist ja auch die prima Bauchmassage !

@Susanne
Das ist kein rumdoktern, sondern aktive Heilungsunterstützung !

Es ist sicher nicht einfach einen (Teil)Beagle zum Abnehmen zu kriegen, also bleibt hart.
Es lohnt sich für Kimba bestimmt !

nach oben springen

#14

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 11.06.2010 22:16
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo Desiree,

bitte melde dich morgen mal telefonisch bei uns....

wir stehen dir mit Rat und tat zur Seite!
Aber alles hier(Forum) auszutauschen ist ein wenig viel..!

Grüße, Conny

nach oben springen

#15

RE: Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen der Hinterläufe !

in Fragen und Beratung rund um die Tiere 11.06.2010 22:48
von Kiraundco • Stamm User | 1.745 Beiträge

Hallo Desiree,

beim Abnehmen ist nicht nur die Menge wichtig, sondern ganz besonders wichtig ist auch WAS man/Hund isst.
Wie bei uns Menschen halt auch.
So kann man eine Riesenportion Salat/ Gemüse etc. essen, aber auf Sahnetorte ist besser zu verzichten.

Beim Hund ist es nicht anders.
Leider sind die meisten Futtersorten ( Nass wie trocken, gerade günstige Produkte, oft genug aber aber auch Teure) mit "Dickmachern" für den Hund schmackhafter gemacht. Aldi z.B. schreibt ja noch wenigstens offen und ehrlich, dass Zucker verwendet wird. Andere Hersteller umschreiben diese süßen Dickmacher solange, bis es sich gesund anhört. Ebenso wird mit anderen Zutaten (oder sollte man besser sagen Abfallstoffe ???? ) umgegangen.
Bei Leckchen ist es noch viel gravierender !!!

Also immer schön auf die Inhalte achten und besser noch, man gibt statt Leckerli eine Möhre zum knabbern. Ein Hund muss nicht zur Gewichtsabnahme hungern, nur halt eben kalorienärmer gefüttert werden. Ein vernünftiges Lightfutter ist da sehr hilfreich und wenn man dann noch schaut, wo extrem viel Fett (oder halt auch Zucker, Melasse etc.) drin ist und dies besser im Laden läßt.

Manche Hundehalter meinen sogar, einen Hund, der sich kaum bewegen kann noch mit Knochen, Ziemer oder ähnlichem "beschäftigen" zu wollen, damit es dem Hund nicht so langweilig beim Liegen wird. Aber durch fehlende Bewegung kommt der Darm schlecht im Gang und dann gibt`s Probleme beim Kot absetzen.

Wie Vergisses schon schrieb, Öl ist da etwas förderlich.

Homöophatische Unterstützung ist immer prima, ich halte da auch eine ganze Menge von. Auch ernährungstechnisch kann man viel erzielen.
Meine 13 jährige Staff- Omi hatte z.B. im letzten Dezember etwas schlechte Schilddrüsenwerte (Unterfunktion), war aber noch im "grünen", unteren Bereich. Für Medis wäre der Wert noch zu gut gewesen meinte meine TA, wenn dann hätte sie ein homöophatische Unterstützung empfohlen. Ich habe mich aber erstmal dafür entschieden, dass ich ihr als Leckerli vermehrt Seefisch und Krabben zugefüttert habe und siehe da : jetzt im Frühjahr hatte sie wieder super Schilddrüsenwerte.

LG
Angie


www.easydog.de
die clevere Alternative rund um den Hund

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.