#151

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 30.01.2010 10:47
von Juliane • Stamm User | 443 Beiträge

Huhu,

hat die Tierhalterin da auch gewohnt? Ich dachte immer, das sei nur ein Gelände, sprich Wiese gewesen? Kommt mit etwas komisch vor mit dem angeblichen Rausschmiss aus der Wohnung. Ok, es gibt auch die fristlose Kündigung ;) Die hat doch auch Kinder oder? Was ist denn mit denen?

LG Juliane


Wer einen Terrier hat, braucht keinen großen Hund. Der Terrier denkt, er ist ein großer Hund!

nach oben springen

#152

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 30.01.2010 10:54
von Heike • 1. Vorsitzende | 370 Beiträge

Hallo Ihrs,

ich hab in den letzten 2 Tagen ziemliche Probleme damit gehabt ins Netz zu kommen, daher erst jetzt diese Infos.

Der aktuelle Stand sieht wie folgt aus:

- die Untersuchungsergebnisse liegen vor. Es hat so lange gedauert und es wurden 2 Untersuchungen eingeholt, da die Art der Verletzung sehr ungewöhnlich ist.
Also - ich versuch das jetzt mal in Kurzform hier wieder zu geben.
Das Eselbein weist nur hinten eine Verletzung auf, d.h. vorne an dem Bein ist die Wunde nicht schon wieder zugewachsen, sondern da war nie eine. Das Gummiband ist nur hinten eingewachsen. Wie das geschehen konnte, kann nur vermutet werden. Die wahrscheinlichste Ursache sieht Hannover darin, dass mit dem Gummiband mal eine Art Polsterung am Bein befestigt war und das Gummiband dann hinten eingewachsen ist und von vorne irgendwie nach hinten geschnackt ist - wobei die Polsterung dann abfiel und beide Gummibandstränge nun hinten lagen.
Die Verletzung wird sowohl von Arnsberg als auch von Hannvoer auf einen Zeitraum von ca. 3-4 Wochen datiert.

Da Frau R. eine Bescheinigung des Hufschmieds beigebracht hat, dass bei dem Esel noch 4 Wochen vorher alles in Ordnung war, wird dieser Zeitrahmen dadurch bestätigt.

- Für das Kamerunschaf, das letztes Jahr die Räude hatte, liegt dem Vet-Amt die Bestätigung einer Tierärztin vor, dass die Erkrankung behandelt und abgeheilt ist.

- Für Stroh und Heu liegen dem Vet-Amt Bestätigungen des Bauern vor, dass er dieses in angemessenem Umfang geliefert hat.

Da diese Belege vorliegen, gibt es keine rechtlichen Handhaben, Frau R. die Tiere sofort zu entziehen, da der Gesetzgeber vorschreibt, dass immer das mildeste Mittel zur Abwendung der Mängel benutzt werden muss.
Alle Bußgelder wegen der Ordnungswidrigkeiten hat Frau R. immer gezahlt.

Wegen des Esels hat das Vet-Amt ein Strafverfahren eingeleitet, wobei es jetzt vom zuständigen Richter abhängt, was er daraus macht.

Ansonsten werden natürlich die Kontrollen weiterlaufen.

Tschüssi,
Heike


nach oben springen

#153

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 31.01.2010 13:33
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

Na prima (zumindest dem Hintergrund entsprechend)! Liest sich aber trotzdem eher wie ein selbst ausgestellter Persilschein des Vet-Amtes und der stößt trotzdem sauer auf.

Beispielsweise ist Räude doch immer noch eine parasitäre Erkrankung durch Grabmilben. Ich vergleiche das mal mit Kopfläusen. Weil ein einziges Kind lausfrei ist, deswegen sind auch alle anderen Läuse im ganzen Kindergarten bekämpft?

Und das Bußgelder bezahlt wurden, na bravo! Hauptsache das Säckel ist gefüllt! Da bin ich aber bei der Ahndung einer Handlung und nicht der Prävention selbiger. Und diese ist vorrangiges Ziel einer Ordnungsbehörde.

Und die Wahl des geringsten Mittels ist nur die halbe Wahrheit. Es geht um die Wahl des geringsten erfolgsversprechenden Mittels, d. h., dass andere Mittel bereits erfolglos verliefen. Wenn vorher schon Ordnungswidrigkeitenverfahren und Auflagen keinen Erfolg erzielten, noch die "permanente Kontrolle zur Erfüllung der Auflagen" (LOL), dann habe ich mein Pulver bereits verschossen.

Insofern verstehe ich darin eher Pontius:"Ich wasche meine Hände in Unschuld!" Und ich hoffe das

Zitat
Ansonsten werden natürlich die Kontrollen weiterlaufen.


ist ein Versprechen von euch Aktiven und nicht ein hingeworfenes Zückerchen des Vet.-Amtes.


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#154

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 01.02.2010 12:29
von teddy (gelöscht)
avatar

Hallo ich kann nur eines dazu sagen ich wohne ganz in der nähe des Grundstücks und Hufschmied wäre schön wenn es da mal einen gegeben hätte, da war nie einer... Ta ich lach mich Tod ob damals so wie heute ich kann mir auch von irgendwem was ausstellen lassen, leider hat diese Frau bei dem Bauern gegen über Bekannte die Pferde haben die wird ihr wohl alles besorgt haben. Man sollte sich doch mal Vorstellen wenn man da vorbei geht Tonnen weise wurde Kohl usw verfüttert von Art gerechte Haltung mal abgesehen ich kannte das Grundstück bevor diese Frau es übernommen hat nee da verstehe ich unseren Staat nicht. da bekomm ich nur

nach oben springen

#155

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 02.02.2010 22:46
von jessica328 (gelöscht)
avatar

nabend an alle
es sieh aber immer noch nicht besser aus da fahre da jeden tag lang und es ist immer noch wieder so wie vor einem monat war

nach oben springen

#156

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.02.2010 13:52
von nickie • Stamm User | 44 Beiträge

HALLO BIN JETZT AUCH HIER
UND KANN AUCH WAS DAZU SAGEN
ICH KENNE DIESE FRAU DIE WOHNT BEI MIR IN DER STRASSE
UND ICH WEIß AUCH DAS ES IMMERNOCH BEI DER GENAUSO AUSSIEHT
HABE MICH AUCH MIT MEINER NACHBARIN AN DER UNTERSCHRIFTENLISTE BETEILIGT
UND ICH HOFFE DAS WIRKLICH JETZT WAS PASSIERT

nach oben springen

#157

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.02.2010 14:41
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Hallo Evelyn!
Jetzt hab ich n Tinnitus

nach oben springen

#158

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 03.02.2010 15:35
von Juliane • Stamm User | 443 Beiträge

Beitrag editiert:

Bitte keine Namensangaben, solche Angaben unterliegen dem Datenschutz und dürfen nur ausschließlich mit der Genehmigung der betreffenden Person angegeben werden.

LG
Angie, alias Admin


Wer einen Terrier hat, braucht keinen großen Hund. Der Terrier denkt, er ist ein großer Hund!

zuletzt bearbeitet 04.02.2010 09:03 | nach oben springen

#159

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 10:29
von nickie • Stamm User | 44 Beiträge

Warum hast du jetzt einen tinitus??[

nach oben springen

#160

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 12:30
von Dimpfelmoser • Stamm User | 491 Beiträge

WWWEEEILLL DU SOOO BRÜÜÜÜÜÜLLLLLSSSST!!!!


LG
Thomas

In Irrtum verfallen, beschieden ist's allen. In Irrtum verharren bleibt Vorrecht der Narren!
nach oben springen

#161

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 12:58
von nickie • Stamm User | 44 Beiträge

Habe gerade in der RN gelesen das 1000 unterschriften gesammelt wurden

nach oben springen

#162

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 13:47
von vergisses (gelöscht)
avatar

Vielleicht fruchtet das ja mal ! Schon interessant, dass sooooo viele Menschen
ganz anderer Ansicht als EIN Amts-Veterinär !!!!!!!

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/do...;art2576,807317

Sollte wirklich zu Denken geben, wenn die Bezirksvertretung aschon selber öffentliche Stellen zum Handeln bewegen muß !

nach oben springen

#163

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 15:13
von Juliane • Stamm User | 443 Beiträge

Hallo,

der "Herr Dr. zuständige städt. Veterinärrat" wird mir die nameltliche Nennung verzeihen ;). Man schrieb mir, dass ein Gespräch mit der arche90 stattgefunden habe, was gerne innerhalb des TSV diskutiert werden könne. Im Übrigen beruft man sich auf die Angemessenheit des Handelns, was nicht aus emotionalen Beweggründen erfolgen dürfe. Die Verletzung des Maulesels sei dem Vetamt bis zum 2.1.2010 gar nicht bekannt gewesen. Vorherige Kontrollen hätten nicht ergeben, dass dort Tiere eindeutig nicht artgerecht gehalten würden. Neue Tier ehätte die Dame nicht im wesentlichen Umfang angeschafft (man beachte die Wortwahll!!). Alles sei zudem von der Fachaufsichtsbehörde kontrolliert worden.

Und bevor jetzt wieder bei einigen der Kamm schwillt: dies ist ein Auszug aus dem Schreiben des o. g. Amtstierarztes und nicht meine Meinung!

Mich würde aber sehr interessieren, was denn nun Inhalt des Gesprächs war.

Gruß
Juliane


Wer einen Terrier hat, braucht keinen großen Hund. Der Terrier denkt, er ist ein großer Hund!

nach oben springen

#164

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 15:33
von trustmaster01 (gelöscht)
avatar

Bedeutet innerhalb des TSV diskutiert werden..öffentlich!?
Oder intern??!
Fragen, über fragen..!

nach oben springen

#165

RE: Einsatz der Arche90 wegen schlechter Tierhaltung...

in Allgemeines Arche90 e.V. - Forum 04.02.2010 15:39
von Juliane • Stamm User | 443 Beiträge

Hallo Conny,

ich zitiere mal: " in der vergangenen Woche fan mit Vertretern der arche90 ein Gespräch in unserem Hause statt, in dem wir uns eingehend über die genannte Tierhklatung ausgetauscht haben. Dass der Gesprächsinhalt nun entsprechend innerhlab des Tierschutzvereins kommuniziert wird, würde von unserer Seite natürlich begrüßt werden."

Tjaaa, was war denn nun der gesprächsinhalt???

LG Juliane


Wer einen Terrier hat, braucht keinen großen Hund. Der Terrier denkt, er ist ein großer Hund!

nach oben springen


Browserempfehlung für die Homepage & das Forum der Arche90 - Mozilla Firefox, Download hier ...

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DreamTeamVTDO
Forum Statistiken
Das Forum hat 3032 Themen und 20036 Beiträge.